Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Gerda Seyberth holte sich den Titel Leo Hüttinger und Florian Orth Sieger am Bogen

Königin der Jura-Höhe-Schützen

Workerszell
erstellt am 15.01.2016 um 18:22 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 17:34 Uhr | x gelesen
Workerszell/Rupertsbuch (EK) Schützenmeister Werner Ruppert machte es wieder einmal spannend und dachte sich vielerlei Andeutungen aus, bevor er das Geheimnis lüftete und Gerda Seyberth als neue Schützenkönigin proklamierte. David Frey wurde Jugendkönig.
Textgröße
Drucken
Workerszell: Königin der Jura-Höhe-Schützen
Die neuen Könige (sitzend von links): Bogenjugendkönig Florian Orth, Bogenkönig Leo Hüttinger, Schützenkönigin Gerda Seyberth und Jugendschützenkönig David Frey. Allen erfolgreichen Schützenschwestern und -brüdern gratulierten Schützenmeister Werner Ruppert (rechts) und sein Stellvertreter Hendrik Kowalski (links). - Foto: Spreng
Workerszell

Königswürde gab es auch in der Bogensparte zu erringen: Bogenkönig wurde Leo Hüttinger und Jugendbogenkönig ist Florian Orth. Werner Ruppert freute sich über das "volle Haus" bei der Königsfeier des Schützenvereins "Jura-Höhe" Rupertsbuch im Schützenhaus sowie über die stolze Zahl von über 150 Teilnehmern am Königsschießen, die zehn Jungschützen, die mit dem Lichtgewehr schossen und die Bogenschützen mitgerechnet. Sein besonderer Dank galt Bernhard Heckl, der sich maßgeblich um die Durchführung des Schießens gekümmert hatte. Alexander Kirschner führte gewohnt souverän durch das Programm. Jeder der Teilnehmer durfte sich in der Reihenfolge seines besten Schusses einen Sachpreis aussuchen. Diese Liste führte Rudi Breitenhuber mit einem 25,4-Teiler an, gefolgt von Stefan Bauer (26,0). Auch heuer war ein so genannter "Duselschuss" Bestandteil des Königsschießens. Unerwartetes Glück hatte hier Bezirksrat Reinhard Eichiner, der dem von Sebastian Ruppert vorgegebenen 1415-Teiler in letzter Minute mit einem 1427-Teiler am nächsten kam.

Sieger auf der Meisterscheibe in der Schützenklasse wurde Werner Ruppert (100,9 Ringe) vor Eva Breitenhuber. Jugendmeisterin wurde Lisa Heimisch. Bei den passiven Schützen errang wieder einmal Walli Stößl (93,6 Ringe) vor Daniela Crusius und Markus Bauer den ersten Platz. Den Titel mit der Luftpistole sicherte sich Bernhard Heckl mit 99,1 Ringen. Vereinsmeister mit dem Luftgewehr wurde Werner Ruppert mit 385,9 Ringen. Der Luftpistolen-Vereinsmeister für das Jahr 2016 heißt Bernhard Heckl (379,4). Vereinsmeisterin der Jugend mit dem Luftgewehr wurde Lisa Heimisch. Bei der Luftpistole Jugend/Schüler hatte Markus Kowalski sowohl bei der Vereinsmeisterschaft als auch als Meister die Nase vorne.

Den Pokal der Schützenklasse mit dem Luftgewehr errang Daniela Regler. Den Jugendpokal konnte Andreas Spreng junior mit nach Hause nehmen. Die Ehrenscheibe ging an Hendrik Kowalski und die Jugendscheibe gewann Theresa Schlamp. Über die Damenscheibe durfte sich Daniela Crusius freuen und die Altersscheibe sicherte sich Gerhard Bittl.

Bei den Bogenschützen gewann Josef Neumeier die Vereinsmeisterschaft. Bei der Jugend holte sich hier Dominik Löffler aus Dollnstein den Titel vor Michael Hüttinger und Dominik Kahl. Bei den Bogen-"Kiddies" siegte Matthias Lang vor Simon Behr. Beim "Sauschießen", bei dem auf ein bewegtes Objekt mit dem Bogen geschossen wurde, gewann Andreas Vogl aus Sappenfeld das Spanferkel, das Hans Maurer aus Birkhof gestiftet hatte.

Die Versteigerung zugunsten der Vereinskasse wurde auch heuer wieder von Christian Glashauser aus Langensallach kurzweilig und souverän geleitet. Für die passende musikalische Umrahmung sorgte Günther Mödl aus Dollnstein.

Von Andreas Spreng
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!