Montag, 17. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Vortrag über Inklusion

Eichstätt
erstellt am 05.12.2018 um 17:45 Uhr
aktualisiert am 08.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (upd) Zum Thema "Gedanken über Inklusion und Ethik" wird der Schauspieler und Autor Peter Radtke am Montag, 10. Dezember, an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) sprechen.
Textgröße
Drucken
Radtke beschäftigt sich seit 40 Jahren mit der Medienarbeit von und für Menschen mit Behinderung. Mit Bezug auf seine eigene Glasknochenkrankheit lautete der Titel seiner 1994 erstmals erschienenen Autobiographie "Karriere mit 99 Brüchen". Seit 2008 ist Dr. Peter Radtke Mitglied des Deutschen Ethikrats.

Sein Vortrag an der KU wird Inklusion nicht aus einer rein wissenschaftlichen Perspektive beleuchten, stattdessen soll er die Sicht der Betroffenen deutlich machen. Dabei wird der Referent auf Menschen mit Behinderungen eingehen und gleichzeitig unterschiedlichste Randgruppen der Gesellschaft thematisieren. Der Vortrag findet im Rahmen des Verbundprojektes "Inklusives Leben und Lernen in der Schule" statt. Das Verbundprojekt ist seit 2014 an der KU etabliert, bringt Fragestellungen zu Inklusion aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven zusammen und wird von der Freisinger Bischofskonferenz gefördert.

An den Vortrag schließt sich eine Diskussionsrunde an. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Kollegiengebäudes A in der Ostenstraße 26, Eichstätt.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!