Samstag, 20. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Die DJK Pietenfeld/Adelschlag organisierte zum vierten Mal eine Fußballschule - 79 Kinder nahmen teil

Viel Spaß am runden Leder

Adelschlag
erstellt am 13.06.2018 um 17:49 Uhr
aktualisiert am 16.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Adelschlag (klk) Bereits zum vierten Mal bot die DJK Pietenfeld/Adelschlag eine dreitägige Fußballschule an.
Textgröße
Drucken
Die Teilnehmer des vierten Fußballcamps der DJK Pietenfeld/Adelschlag freuen sich schon auf eine neue Auflage.
Die Teilnehmer des vierten Fußballcamps der DJK Pietenfeld/Adelschlag freuen sich schon auf eine neue Auflage.
Fotos: Kleinhans
Adelschlag
79 Kinder, darunter zahlreiche "Wiederholungstäter", hatten sich angemeldet und damit den Teilnehmerrekord von vergangenem Jahr (69 Spieler) deutlich überboten.

Die fußballbegeisterten Mädchen und Jungen im Alter zwischen 5 und 15 Jahren konnten unter Betreuung des 22-köpfigen Trainerteams auf dem Sportgeländer der DJK kurz vor der heute beginnenden Weltmeisterschaft auf den Spuren ihrer Vorbilder ihrem Hobby Fußball in einem kleinen Trainingslager nachgehen. "Durch die zahlreiche verschiedenen Trainerteams hatten wir die Möglichkeit, in altershomogenen Gruppen zu trainieren und auf deren unterschiedliches Können einzugehen", berichtete ein Trainer am Ende des Camps.

Da sich das Angebot nicht nur an aktive Vereinsfußballer richtete, kam auch der Spaß nicht zu kurz. So konnten die Kinder bei überwiegend sommerlichen Temperaturen zwischen den Übungseinheiten auch den Sprung ins kalte Nass wagen. Hierfür wurde wieder eigens ein kleiner Pool aufgestellt. Technik und Koordination wurden mit spielerischen Übungen geschult, dribbeln, passen, freilaufen im Spiel und natürlich Torschüsse standen auf dem Programm. Je nach Alter trainierten die Kinder unterschiedliche Schwerpunkte. Während bei den jüngsten Teilnehmern viel spielerisch gearbeitet wurde, flossen in den älteren Trainingsgruppen auch anspruchsvollere Elemente in die Übungen mit ein.

Wie bereits in den vergangenen Jahren erhielten die Kinder wieder eine Ausrüstung mit Sportshirt und einer Trinkflasche. "Die Trikots, die die Kinder bekommen haben, sind echt klasse! ", so die Stimme einiger Eltern. "Die werden auch nach dem Camp noch ganz oft getragen und in Ehren gehalten. "

Zum Ende des dreitägigen Camps, stand dann wieder ein Turnier auf dem Programm. In verschiedenen Klassen traten die Kinder hier gegeneinander an. Zum ersten Mal wurde im Rahmen des Camps auch das DFB-Paule-Schnupperabzeichen (für Kinder unter neun Jahren) und das DFB-Fußballabzeichen (ab neun Jahren) absolviert.

Neben dem Fußball gefiel den Kindern auch wieder das ganze Drumherum. "Die heuer erstmals aufgestellte Hüpfburg war echt cool", ließ ein sechsjähriger Teilnehmer hören. Als Andenken gab es für jeden Teilnehmer zum Abschluss noch eine Erinnerungsmedaille.

Mit einer Grillfeier am Sportgelände in Adelschlag, an der auch die Eltern teilnehmen konnte, endete das Camp. Dank der Unterstützung von Sponsoren konnten die Teilnahmegebühren für die Spieler sehr gering gehalten werden. Der Spaß und die Freude kam in den drei Tagen auf alle Fälle nicht zu kurz, weshalb nicht selten zu hören war "Wir freuen uns schon auf das nächste Fußballcamp. "
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!