Montag, 16. Juli 2018
Lade Login-Box.

Rund um den Marktplatz

Kipfenberg
erstellt am 05.12.2017 um 19:02 Uhr
aktualisiert am 08.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Kipfenberg (EK) Am zweiten Adventswochenende, 9. und 10. Dezember, findet in Kipfenberg wieder der romantische Weihnachtsmarkt statt. 33 Hütten und Stände rund um den historischen Marktplatz sowie 15 Kunsthandwerker im Bürger- und Kulturzentrum Krone präsentieren ihre Waren. Außerdem gibt es ein buntes Rahmenprogramm an beiden Tagen. Musikalisch unterhalten auf der Marktplatzbühne verschiedene Formationen der Kipfenberger Blaskapelle sowie die Jagdhornbläser und auch Gruppen der Kipfenberger Kindergärten tragen Weihnachtslieder vor.
Textgröße
Drucken

Im Sudhaus des Bürger- und Kulturzentrums Krone sowie in der Maria-Himmelfahrt-Kirche gibt es kostenfreie "Schmankerlkonzerte", sei es mit dem A-cappella-Chor EI-Vox oder die Darbietung amerikanischer Vorweihnachtssongs mit Piano, Saxofon und Bariton/Mezzosopran. Das Adventssingen verschiedener Kipfenberger Chöre in der katholischen Kirche ist mittlerweile zur Tradition des Weihnachtsmarktes geworden.

Für Familien und Kinder ist ebenfalls einiges geboten: Ziegen und Esel können im Streichelgehege betrachtet werden, der Nikolaus schaut in Begleitung von zwei Engeln vorbei, es gibt Stockbrotbacken am Marktplatz und im Bürger- und Kulturzentrum kann unter Anleitung fleißig gebastelt und einer Märchenlesung gelauscht werden. Das abschließende Highlight des Weihnachtsmarktes bildet eine Feuer- und Leuchtshow am Sonntagabend.

Geöffnet hat der Kipfenberger Weihnachtsmarkt am Samstag von 16 bis 20 Uhr (Speisen und Getränke bis 22 Uhr) sowie am Sonntag von 14 bis 20 Uhr.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!