Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.

 

Rechtzeitig wieder einsteigen

Eichstätt
erstellt am 11.09.2018 um 17:49 Uhr
aktualisiert am 14.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt/Ingolstadt (EK) In den vergangenen zehn Jahren hat die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen in der Region 10 um etwa 25000 auf rund 86500 zugenommen, darunter etwa 40600 in Teilzeit.
Textgröße
Drucken
Im gleichen Zeitraum stieg die Zahl der männlichen Beschäftigten um 35000 auf 131200 bis 7500 in Teilzeit.

Die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter unterstützen Frauen bei der Rückkehr ins Berufsleben, heißt es in einer Mitteilung der Agentur für Arbeit Ingolstadt. Ansprechpartnerinnen sind die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt sowie die Wiedereinstiegsberaterin. Bei der Beratung werden auch die Vorteile einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung aufgezeigt.

"Eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ist für Frauen sehr wichtig, vor allem im Hinblick auf ihre Eigenständigkeit, die soziale und finanzielle Absicherung - auch im Alter", erklärt Nadine Seipelt, Beauftragte für Chancengleichheit bei der Agentur für Arbeit Ingolstadt. Trotz guter Arbeitsmarktsituation und zunehmendem Fachkräftebedarf gestaltet sich der berufliche Wiedereinstieg für Frauen oftmals problematisch. Themen wie die Kinderbetreuung, Bewerbung, der Umfang der Arbeitszeit oder die berufliche Weiterqualifizierung nach längerer Arbeitspause müssen geklärt werden.

"Wir möchten frühzeitig und umfassend informieren, aber auch durch aktive Netzwerkarbeit Hilfestellung anbieten, denn die finanzielle Eigenständigkeit ist die einzige Möglichkeit, sich vor Altersarmut zu schützen", so erklärt Nadine Seipelt. Deshalb bieten die Arbeitsagentur und die Jobcenter Beratungstermine zum Wiedereinstieg an:

n24. September: 9 bis 11.30 Uhr Agentur für Arbeit Neuburg, Längenmühlweg 24;
n26.September: 9.30 bis 12 Uhr Agentur für Arbeit Eichstätt, Weißenburger Straße 17;
n27. September: 9 bis 11.30 Uhr Agentur für Arbeit Pfaffenhofen, Hauptplatz 39, DG;
n28. September: 9 bis 11.30 Uhr Agentur für Arbeit Ingolstadt, Heydeckplatz 1, A29.

Die Teilnehmerzahl ist bei allen Veranstaltungen begrenzt. Eine Anmeldung ist deshalb erforderlich und telefonisch (0841) 9338-277 oder per Mail an Ingolstadt. BCA@arbeitsagentur. de unter Angabe von Name, Telefonnummer und Mailadresse (soweit vorhanden) zu richten.

Anmeldeschluss ist Mittwoch, 19. September. Bei fehlenden beziehungsweise zu geringen Anmeldungen können einzelne Maßnahmen abgesagt werden. Bereits angemeldete Teilnehmer/innen werden in diesem Fall entsprechend informiert, so die Mitteilung der Agentur.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!