Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Druckwerk mit erweitertem Liedschatz ist im Ordinariat erhältlich

Neues Maiandachtsbuch

Eichstätt
erstellt am 19.04.2018 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 23.04.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (pde) Rechtzeitig vor dem 1. Mai ist das neue Maiandachtsbuch für die Diözese Eichstätt fertig geworden.
Textgröße
Drucken
Bischof Gregor Maria Hanke (Mitte) erhält die ersten Exemplare des neuen Maiandachtsbuchs v der Arbeitsgruppe (von links): Pastoralreferentin Sarah Hairbucher, Gemeindereferentin Katharina Klein, Domvikar Marco Benini, Pfarrer Erich Schredl.
Bischof Gregor Maria Hanke (Mitte) erhält die ersten Exemplare des neuen Maiandachtsbuchs v der Arbeitsgruppe (von links): Pastoralreferentin Sarah Hairbucher, Gemeindereferentin Katharina Klein, Domvikar Marco Benini, Pfarrer Erich Schredl.
Foto: pde/Heberling
Eichstätt
Eine Arbeitsgruppe, die im Auftrag der Liturgischen Kommission des Bistums das Buch erstellte, überreichte Bischof Gregor Maria Hanke die ersten Exemplare. Die neue Ausgabe war nötig geworden, da der Bestand des bisherigen Maiandachtsbuchs aufgebraucht war und aufgrund des neuen Gotteslobs und der neuen Einheitsübersetzung ein Nachdruck nach 36 Jahren nicht sinnvoll erschien. Das neue Andachtsbuch enthält 33 vollständig ausgearbeitete Andachten und einen umfangreichen, erweiterten Liedschatz mit knapp 140 Gesängen. Es bietet auch Vorschläge für bestimmte Gruppen wie Erstkommunionkinder oder Firmlinge.

Maiandachten. Herausgegeben vom Bischöflichen Ordinariat Eichstätt, Willibaldverlag: Eichstätt 2018, 520 Seiten, 6 Farbbilder, Einzelpreis 9,90 Euro. Bestellungen ab 20 Stück: verlag@kirchenzeitung-eichstaett. de.

.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!