Sonntag, 21. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Musikalischer Ausdruck der Verehrung

Denkendorf
erstellt am 15.05.2018 um 18:25 Uhr
aktualisiert am 18.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Denkendorf (wth) Es war wieder eine besinnliche Stunde in der Denkendorfer Pfarrkirche St. Laurentius: Der örtliche Katholische Frauenbund hatte zum Mariensingen eingeladen.
Textgröße
Drucken
Auch das 24. Denkendorfer Mariensingen  in der Laurentiuskirche wurde wieder zu einem Erfolg. 650 Euro hatten die Besucher gespendet.
Auch das 24. Denkendorfer Mariensingen in der Laurentiuskirche wurde wieder zu einem Erfolg. 650 Euro hatten die Besucher gespendet.
Foto: Wermuth
Denkendorf
Es ist bereits das 24. Mal gewesen, dass der Frauenbund diese Veranstaltung organisiert hat. Die beteiligten Gruppen sorgten für ein zum Nachdenken anregendes Konzert, in dessen Mittelpunkt die Verehrung der Gottesmutter Maria stand.

Mit dabei waren diesmal der Landfrauenchor, der Männerchor Denkendorf, der Denkendorfer Zwoagsang mit Rita Sandner an der Zither, das Hornduo Josef Straus und Reinhard Schießl sowie der Paulushofener Dreigsang. Abgerundet wurde die abendliche Stunde von meditativen Texten, die von den Frauenbund-Mitgliedern Rosmarie Bauer, Sandra Wickstrom und Sonja Meyer vorgetragen wurden. Den Abschluss bildete der Segen, den Pfarrer Konrad Weber erteilte.

Beim anschließenden Stehempfang im Gasthof "Zur Post" überreichten die Organisatoren den Spendenbeitrag, den die Besucher des Mariensingens freiwillig gegeben hatten. Dem Verein "Harl. e. kin-Nachsorge Neuburg/Ingolstadt", vertreten durch Dr. Melanie Reinbold, konnten 650 Euro übergeben werden. Der Verein finanziert sich zum Teil aus Spenden, um früh- und risikogeborene Kinder und deren Familien zu unterstützen.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!