Mittwoch, 17. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

Bayernpartei mit zwei Kandidaten

Neuburg
erstellt am 12.06.2018 um 17:51 Uhr
aktualisiert am 15.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neuburg (sja) Das Kandidatenkarussell im Stimmkreis Neuburg-Schrobenhausen dreht sich weiter: Jetzt hat auch die Bayernpartei ihre Bewerber für Landtag und Bezirkstag verkündet.
Textgröße
Drucken
 
Erl, Lorenz, Riedenburg-Deising
Neuburg
Bei der Wahl am 14. Oktober treten allerdings zwei Kandidaten aus dem Nachbarlandkreis Eichstätt an. Um ein Landtagsmandat bewirbt sich diesmal der Adelschlager Christian Ferstl (Fotos, von oben), in den oberbayerischen Bezirkstag will Anton Weigl aus Mindelstetten.

Beide bringen bereits reichlich Erfahrung aus vergangenen Wahlen mit. 2013 kandidierten beide für den Bezirkstag, Ferstl außerdem für einen Sitz im Maximilianeum. Dabei schnitt er in einigen Orten durchaus beachtlich ab. Im Berufsleben arbeitet der 47-Jährige, der im Ortsteil Ochsenfeld lebt, als Schlosser. An Bekanntheit mangelt es auch Anton Weigl nicht. Der 55 Jahre alte Landwirt aus dem Mindelstettener Ortsteil Tettenagger ist bereits bei einigen Wahlen für seine Partei angetreten, außerdem saß er mehrere Jahre lang im Gemeinderat. Einen Namen hat er sich vor allem mit seinen Bemühungen um die Bewahrung der bairischen Sprache gemacht.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!