Freitag, 17. August 2018
Lade Login-Box.

 

Kindergarten-Jubiläumsfeier trotzt dem Regen

Kinding
erstellt am 12.06.2018 um 17:53 Uhr
aktualisiert am 15.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Kinding (brg) Alles war angerichtet für eine Jubiläumsfeier im Hof der Grundschule unter freiem Himmel.
Textgröße
Drucken
Die Band Donikkl machte mächtig Party mit den Kindern der Gemeinde Kinding beim Kindergartenjubiläum, das wegen eines Sturms in der Turnhalle der Grundschule gefeiert werden musste.
Die Band Donikkl machte mächtig Party mit den Kindern der Gemeinde Kinding beim Kindergartenjubiläum, das wegen eines Sturms in der Turnhalle der Grundschule gefeiert werden musste.
Foto: Brandstetter
Kinding
Der Elternbeirat des Kindergartens Kinding hatte zusammen mit dem Kindergartenteam eine Feier zum 40-jährigen Bestehen des Kindinger Kindergartens organisiert, bei der die Kinderband Donikkl als besonderer Programmpunkt eingeladen war.

Aber kurz nachdem Kindings Bürgermeisterin Rita Böhm mit ihren Grußworten begonnen hatte, begann ein heftiger Sturm mit Starkregen, der die zahlreichen Besucher ins Innere der Grundschule fliehen ließ. So war es mit dem geplanten Ablauf auch gleich wieder vorbei, es musste improvisiert werden. Kurzerhand packten alle mit an und brachten die Tische und Bänke ins innere der Schule. Nachdem auch die Musikanlage der Band in der Turnhalle aufgebaut war, legte Donikkl los. Mit "Erich dem Koch" hatte die Band einen waschechten Ilblinger zu Gast, der als Kind selbst den Kindgergarten besucht hatte. Den Kindern gefiel die Party auch in der Turnhalle so gut, dass alle danach noch ein Autogramm der bekannten Band wollten. Auch die älteren Besucher ließen sich die Stimmung trotz des Regens nicht vermiesen und genossen den Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Grillspeisen, angeboten von den Helfern des Elternbeirates.

Anhand einer eigens für das Jubiläum erstellten Bildergalerie schweifte so manch einer in seiner eigenen Kindergartenvergangenheit. Von der Einweihung im Jahre 1978 bis in die Gegenwart waren viele Gruppen und Aktivitäten zu bestaunen. So wurde es für alle trotz der widrigen Umstände eine schöne Feier. Die Überreichung verschiedener Spenden und Dankmedaillen wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!