Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

 

Kerze zum 350. Wallfahrtsjahr

Hirnstetten
erstellt am 13.07.2018 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 18.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hirnstetten (kmu) Auch Hirnstetten wurde im 17. Jahrhundert von der Pestseuche nicht verschont.
Textgröße
Drucken
Eine 110 Zentimeter hohe Kerze wurde eigens für die Jubiläumswallfahrt angefertigt.
Eine 110 Zentimeter hohe Kerze wurde eigens für die Jubiläumswallfahrt angefertigt.
Foto: Müller
Hirnstetten
Zehn überlebende Bewohner des Dorfes gelobten 1668 eine jährliche Fußwallfahrt zur Kirche des Heiligen Sebastian nach Arnsberg. Anlässlich des 350. Wallfahrtsjahrs fertigte Maria Schiegl eine 110 Zentimeter hohe Jubiläumskerze, versehen mit Bildern und Texten, die nach Arnsberg überbracht wurde. Eine große Anzahl von Ortsbewohnern, darunter auch der Kipfenberger Bürgermeister Christian Wagner, pilgerte zum Wallfahrtsort. Dort zelebrierten Pfarrer Josef Alangattukaran mit Dr. James Purathall den Festgottesdienst, der vom neuen Kirchenchor der Filiale Hirnstetten unter der Leitung von Hildegard Soner gestaltet wurde. Pfarrgemeinderatsvorsitzende Ulrike Albrecht bedankte sich bei allen Mitwirkenden, insbesondere bei den Helfern, die bei den Vorbereitungen aktiv beteiligt waren. Nach einer Stärkung erfolgte der gewohnte Rückmarsch.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!