Montag, 24. September 2018
Lade Login-Box.

DJK Kaldorf-Petersbuch bestätigt Vereinsspitze

Kaldorf-Petersbuch
erstellt am 22.03.2018 um 18:54 Uhr
aktualisiert am 25.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Kaldorf-Petersbuch (kih) Manuel Schermer bleibt Vorsitzender der DJK Kaldorf-Petersbuch. Ihm zur Seite steht wie bisher Jörg Mühlenbeck. Das ergaben die Neuwahlen im Rahmen der Jahresversammlung, zu der Vereinsboss Manuel Schermer 56 Mitglieder begrüßen konnte.
Textgröße
Drucken

Vor der Versammlung wurde beim Gottesdienst mit dem geistlichen DJK-Beirat Pfarrer Johannes Trollmann und Diakon Simon Heindl der verstorbenen Mitglieder im vergangenen Jahr gedacht, Rudolf Spiegl, Maria Tratz und Heinrich Halbig.

Die DJK hatte im vergangenen Jahr 346 Mitglieder, die sich auf vier Sparten verteilen. In seinem Jahresbericht informierte Manuel Schermer über die Aktivitäten des Vereins und der einzelnen Sparten Fußball, Tennis, Gymnastik sowie Ski und Bergwandern. Besonders hob Schermer den Durchmarsch der Ersten Tennis-Damenmannschaft in die Kreisklasse I hervor. Seit Oktober 2017 wird auch Badminton als neue Sportart im Verein angeboten, was gut angenommen wird. Immer ausgebucht sind die Yogakurse, in zwei Gruppen aufgeteilt, von Walburga Stößl. Das Eltern-Kind-Turnen "Turn-Tiger" gemeinsam mit der DJK Titting und das Kinderturnen "Fit4Kids" werden gut besucht.

Unter der Leitung des Zweiten Bürgermeisters der Marktgemeinde Titting, Robert Eder, wurden anschließend Manuel Schermer, Jörg Mühlenbeck und Fabian Wagner ohne Gegenkandidaten in ihren Ämtern bestätigt. Eine Veränderung gab es beim Amt des Schriftführers. Markus Miehling junior übernimmt das Amt von Christian Miehling, der für eine erneute Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stand. Die Spartenleitung Bergwandern übernimmt für die nächsten beide Jahre Gerhard Regler. Als Beisitzer wurden Andreas und Georg Kirschner sowie Thomas Meyer und Raphael Miehling in das Gremium gewählt. Die Posten der Spartenleiter Tennis und Ski übernehmen wie bisher Bernadette Meyer und Stephané Thirion. Manuel Schermer dankte den neuen und scheidenden Ausschussmitgliedern für ihr Engagement. Zum Abschluss informierte Schermer noch über den aktuellen Stand der Planungen eines neuen Sportheimes zusammen mit der FFW Kaldorf.

Von Hans Kirschner
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!