Mittwoch, 23. Mai 2018
Lade Login-Box.

Schulen im Landkreis Eichstätt unter den Top-Ten beim Sportabzeichenwettbewerb

Hervorragende Ergebnisse

Eichstätt
erstellt am 15.05.2018 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (zba) Bei der Schulleiterkonferenz des Staatlichen Schulamtes Eichstätt übergab Werner Marras, der Ehrenkreisvorsitzende des Bayerischen Landes-Sportverbandes, den Schulen die Urkunden für die Teilnahme am Sportabzeichen.
Textgröße
Drucken
Die Schulleiter mit den Urkunden über die Teilnahme am Sportabzeichen zusammen mit Schulamtsdirektor Rudolf Färber und dem BLSV-Ehrenkreisvorsitzenden Werner Marras (links).
Die Schulleiter mit den Urkunden über die Teilnahme am Sportabzeichen zusammen mit Schulamtsdirektor Rudolf Färber und dem BLSV-Ehrenkreisvorsitzenden Werner Marras (links).
Foto: Bauer
Eichstätt
Die private Montessori Mittelschule Kösching, die Mittelschule Kipfenberg und die Grundschule Schelldorf schafften sogar die Platzierung auf Landesebene.

Auf der oberbayerischen Siegerliste belegte die Köschinger Schule im Wettbewerb ab der fünften Klasse einen stolzen ersten Rang. Dahinter folgte gleich Kipfenberg. Ebenfalls auf einem zweiten Platz landete die Grundschule Schelldorf. Weitere Schulen des Landkreises Eichstätt schafften einen Platz unter den Top-Ten des Bezirksrankings, die Grundschule Walting, die Montessori Grundschule Kösching, die Grundschule Kinding, die Grundschule Eitensheim, die Grundschule Beilngries, die Mittelschule Titting, die Mittelschule Altmannstein, die Mittelschule Eichstätt, die Mittelschule Beilngries und das Willibald-Gymnasium Eichstätt. Darüber hinaus bekamen mehrere Schulen die Urkunde für die "erfolgreiche Teilnahme" am Sportabzeichenwettbewerb.

Werner Marras würdigte die "hervorragende Teilnehmerzahl" der Schulen des Landkreises. Zusammen mit den Sportabzeichenteilnehmern der Vereine konnte der Landkreis den ersten Platz in Oberbayern behaupten. Schulamtsdirektor Rudolf Färber ermutigte die Schulleiter, die Schulen verstärkt zur Teilnahme am Sportabzeichenwettbewerb zu animieren.


Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!