Freitag, 17. August 2018
Lade Login-Box.

 

Gepflegt durch die WM

erstellt am 14.06.2018 um 17:55 Uhr
aktualisiert am 17.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Hurra, ich bin gerettet.
Textgröße
Drucken
Ehrlich gesagt, habe ich mir in den letzten Monaten unentwegt Gedanken darüber gemacht, wie ich durch die WM komme - rein pflegetechnisch gesehen, versteht sich. Die vier Wochen sind in dieser Hinsicht schließlich eine echte Herausforderung, wenn man vor lauter Fußballschauen nicht mehr aus seinen Adiletten, den weißen Tennissocken, der Jogginghose und dem Fan-Shirt von 1974 herauskommt. Aber das Problem ist jetzt gelöst - dank meines persönlichen Pflegecoaches. Und der ist niemand Geringerer als - Jogi Löw höchstselbst!

Nun gut, er kommt jetzt nicht persönlich in mein Kammerl auf die Burg, wäscht mir die Haare und drückt mir meine Pickel aus. Aber via Internet kann ich mir jede Menge Tipps von meinem Bundes-Jogi abholen, der Ikone für gepflegtes Äußeres und wohlriechenden Körperduft. Als solche informiert er ja schon seit Jahren dankenswerterweise über Produkte eines großen Kosmetikherstellers. Das Motto (ohne Schmarrn): "Es ist manchmal nicht einfach, einfach gut auszusehen. Doch damit ist jetzt Schluss! Der Pflegecoach gibt dir Tipps, mit denen du täglich das Beste aus dir rausholen kannst. "

Da bin ich selbstverständlich der richtige Kandidat, hält man mir doch ab und an ein etwas abgerissenes Aussehen vor. Aber das wird jetzt bekämpft: obenrum zum Beispiel mit einem "2in1 Shampoo + Spülung Protect & Care". Bisher habe ich ja immer das billige Schauma-Shampoo mit Apfelgeschmack benutzt. Aber nun bin ich drauf und dran, die Haare so schön zu kriegen wie mein Vorbild Jogi: irgendwo zwischen Beatles und Prinz Eisenherz.

Fürs Gesicht habe ich mir gleich eine ganze Palette an Döschen besorgt: vom "Sensitive 3-Tage Bart Hydro Gel" über die "Active Age DNAge Anti-Falten Gesichtspflege" bis hin zur "6in1 Regenerierende Nachtpflege". Unter die Achseln schmier' ich mir den "Invisible for Black & White Power Roll-On" - zwei- oder dreimal vielleicht, das langt für die ganze WM. Und falls ich wider Erwarten doch mal unter die Brause springen sollte, kommt natürlich nichts anderes ins Haus als die "Deep Active Clean Pflegedusche". Damit ist das Jogi-Pflegerepertoire freilich noch längst nicht erschöpft. Ich sag' nur: "Active Energy Sofort-Effekt-Gel" oder "Cool Kick After Shave Fluid".

Apropos Rasur: Auch dafür hat der Pflegecoach sensationelle Tipps parat - und hier sprechen wir keineswegs nur über die Stoppeln im Gesicht. "Blamieren oder Rasieren" lautet die eindeutige Vorgabe. Achselhaare pfui (stinken)! Arme und Beine? Weg mit den lästigen Flusen! Gilt selbstverständlich auch für den Rest des Körpers - brustabwärts und so. Fazit: "Die einzigen Körperhaare, die für uns noch eine wichtige Rolle spielen, sind Nasen- und Ohrenhaare sowie Augenbrauen und Wimpern. Von allen anderen kannst du dich unbesorgt trennen. " Na denn - Danke, Jogi! Und. . .
Pfüat Di, Dein
Schlossleutnant
Lorenz Krach
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!