Freitag, 16. November 2018
Lade Login-Box.

Alte Herren der DJK Pollenfeld blicken auf ausgeglichene Saison zurück - Torschützenkönig ist Richard Schneider

Fünf Siege und fünf Niederlagen

Pollenfeld
erstellt am 08.11.2018 um 18:16 Uhr
aktualisiert am 12.11.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Pollenfeld (fsg) Die Alten Herren der DJK Pollenfeld beendeten ihre Saison 2018 mit einer Abschlussfeier, zu der AH-Leiter Michael Hirschbeck zahlreiche aktive und passive Mitglieder begrüßte.
Textgröße
Drucken
Zu ihren sportlichen Leistungen gratulieren die AH-Leiter der DJK Pollenfeld Markus Rudingsdorfer (links) und Michael Hirschbeck (rechts) Norbert Schneider, Richard Schneider, Alexander Hegenberger und Wilfried Schindler (von links).
Zu ihren sportlichen Leistungen gratulieren die AH-Leiter der DJK Pollenfeld Markus Rudingsdorfer (links) und Michael Hirschbeck (rechts) Norbert Schneider, Richard Schneider, Alexander Hegenberger und Wilfried Schindler (von links).
Fries
Pollenfeld
In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr berichtete Hirschbeck über zahlreiche gesellschaftliche Aktivitäten.

Es standen ein Kegelabend, ein Saukopfessen, die Teilnahme am Gemeindekegelturnier und einige runde Geburtstage auf dem Programm. Höhepunkt war wieder der AH-Ausflug, der diesmal ins Allgäu führte. Die Rückschau auf den Fußballbetrieb übernahm der sportliche Leiter Markus Rudingsdorfer. Von 14 vereinbarten Spielen mussten einige abgesagt werden. Die Bilanz der absolvierten Spiele war sehr ausgeglichen. Nach fünf Siegen, fünf Niederlagen und einem Unentschieden war das Torverhältnis mit 26:23 Toren leicht positiv. Bei einem Kleinfeldturnier beim SC Feldkirchen wurde der dritte Platz errungen. Die meisten absolvierten Trainingseinheiten, konnte mit 19 Stück Michael Hirschbeck verbuchen. Mit elf Spielen hatte Alexander Hegenberger von den 27 eingesetzten Spielern am meisten Einsätze. Torschützenkönig mit fünf Treffern wurde Richard Schneider. Am Schluss standen noch zwei Ehrungen auf dem Programm. Norbert Schneider kann 100 Einsätze für die Alten Herren verbuchen. Wilfried Schindler streifte sich in fast 20 Jahren 250-mal das gelb-schwarze Trikot der AH der DJK Pollenfeld über.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!