Samstag, 22. September 2018
Lade Login-Box.

Denkendorfer Gemeinderat und der Bauausschuss tagen morgen wieder

Ergebnisse der Kanaluntersuchung

Denkendorf
erstellt am 11.09.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 14.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Denkendorf (knh) Die nächste Sitzung des Gemeinderates Denkendorf findet am morgigen Donnerstag, 13. September, um 19 Uhr im Schulungsraum des Feuerwehrhauses Denkendorf statt.
Textgröße
Drucken
Dabei werden die Ergebnisse der TV-Kanaluntersuchung im Ortsteil Zandt vorgestellt. Im Anschluss wird über die Durchführung weiterer TV-Kanaluntersuchungen im Gemeindegebiet beraten. Weiter wird darüber beschlossen, die Kindergeldbearbeitung an die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit zu übertragen. Die Katholische Kirchenstiftung Dörndorf hat für die Innensanierung des denkmalgeschützten Pfarrhauses einen Zuschuss beantragt. Eine Zuwendung hat auch der SV Denkendorf für seine Übungsleiterstunden beantragt. Außerdem wird sich der Gemeinderat mit der Ertüchtigung des Feldweges südlich des Baugebietes "Zum Fuchsberg" befassen. Im letzten Tagesordnungspunkt der öffentlichen Sitzung wird der Gemeinderat über die Befestigung der hinteren Zufahrt zum Sport- und Schützenheim in Zandt beraten.

Vor der Gemeinderatssitzung findet ab 18.30 Uhr eine Sitzung des Bauausschusses statt. Beraten werden der Reihe nach folgende Bauvorhaben: Anbau eines Geräteschuppens mit Holzlager und Anbau an die Garage im Reichertsweg in Gelbelsee, Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Dörndorfer Straße in Zandt, Errichtung einer landwirtschaftlich genutzten Halle in der Meierhofstraße Denkendorf, Nutzungsänderung/ Sanierung des Bestandsgebäudes und Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in der Riedenburger Straße in Dörndorf, Errichtung einer Eingangs- und Terrassenüberdachung in der Seestraße in Bitz, Neubau einer geschlossenen Kleingarage im Reichertsweg in Gelbelsee und Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage in Schönbrunn, An der Windmühle.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!