Freitag, 16. November 2018
Lade Login-Box.

Beim Projekttag "Herbst" an der FOS-Außenstelle Eichstätt wurde kreativ und kulinarisch gearbeitet

Ein Programm für Senioren und Kleinkinder

Eichstätt
erstellt am 08.11.2018 um 18:06 Uhr
aktualisiert am 12.11.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Passend zum Herbstanfang hat sich die Klasse FS11f-EI der FOS Außenstelle in Eichstätt verschiedene künstlerische und kulinarische Aktionen überlegt, die in einem Kindergarten oder Seniorenheim umgesetzt werden können.
Textgröße
Drucken
In der Schulküche bereiten die Elftklässler der FOS Eichstätt Essen zu, dass sowohl für Senioren als auch Kleinkinder geeignet ist. Dabei stehen saisontypische Lebensmittel im Vordergrund.
In der Schulküche bereiten die Elftklässler der FOS Eichstätt Essen zu, dass sowohl für Senioren als auch Kleinkinder geeignet ist. Dabei stehen saisontypische Lebensmittel im Vordergrund.
Bauer
Eichstätt
Die Schülerinnen und Schüler des Sozialzweiges der Fachoberschule durchlaufen in der 11. Klasse die sogenannte fachpraktische Ausbildung (fpA), bei der sie in verschiedenen sozialen Einrichtungen als Praktikanten arbeiten. Ziel des Projekttages war es, das Thema "Herbst" auf verschiedene Weisen sowohl für Senioren als auch mit Kindern kreativ umzusetzen. Eine große Herausforderung war es dabei, den sehr unterschiedlichen Zielgruppen gerecht zu werden. Bei der Umsetzung bewies die Klasse Kreativität, Geschick und Teamgeist.

Im Kunstunterricht begann das Projekt für die Schüler. Mit Kartoffeldruck, der eine für den Kindergarten typische Technik ist, gestaltete jeder Schüler seine individuelle Insel. Danach ging es in der Schulküche weiter, in der die Jugendlichen in Gruppen arbeiteten. Immer bedacht auf den erzieherischen und pflegerischen Aspekt ihres Praktikums bastelten drei kleine Gruppen Blättermemory, Kastanienmännchen, Herbstgirlanden, Tischdekorationen und Windlichter.

Ziel der Maßnahme war es, laut der Berufsschüler, die motorischen und kreativen Fähigkeiten zu erweitern und die Tätigkeiten auf die verschiedenen Betreuungssituationen zu beziehen. "Hierfür verwendeten wir überwiegend herbstliche Materialien, die uns die Natur bietet. Dazu gehörten Kastanien, Blätter und Zweige", erklärten die Schüler ihre Projektideen. Als kleine Stärkung bereiteten vier Gruppen schließlich verschiedene Mahlzeiten zu, die typisch herbstlich und für jedes Alter geeignet sind. Saisongemäß haben sich die Elftklässler bei den Senioren für eine Kürbissuppe und Kaiserschmarrn mit Apfelmus entschieden. Wie zuvor im Unterricht besprochen wurde, ist das Essen im Seniorenheim ein wichtiger Teil für das Wohlbefinden. Daher legten die Schüler bei ihrer Menüauswahl großen Wert darauf, dass die Gerichte nahrhaft, leicht zu verspeisen und geschmacksintensiv sind. Für die Kindergartenkinder entschied sich die Gruppe für Karottenmuffins. Diese erfüllen dieselben Kriterien und bieten durch das Verzieren der Muffins die Möglichkeit, Kreativität und Feinmotorik zu fördern.

Den Nachmittag rundete das Erzählen einer Herbstgeschichte ab, die die Kinder und Senioren zum Zuhören anregen und die besonderheiten der Jahreszeit näherbringen sollte.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!