Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Begeisterte Kinder beim Ferienprogrammbeitrag der Böhmfelder Feuerwehr

Ein Hydroschild zum Staunen

Böhmfeld
erstellt am 12.08.2018 um 18:54 Uhr
aktualisiert am 16.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Böhmfeld (sdr) "Vorsicht Blaulicht!
Textgröße
Drucken
" hieß es im Pausenhof der Grundschule Böhmfeld beim Beitrag der Freiwilligen Feuerwehr Böhmfeld zum Ferienprogramm der Gemeinde Böhmfeld. Neugierig drängte sich eine Schar von Mädchen und Buben um das große Löschgruppenfahrzeug. Kinderaugen weiteten sich, als das Blaulicht aufblitzte und das Martinshorn ertönte.

Stellvertretender Kommandant Stefan Spreßler und Feuerwehrmann Max Strehler öffneten die Geräteluken, holten wichtige Utensilien heraus und erläuterten ihren Gebrauch. Konrad Bauer, Vorsitzender des Feuerwehrvereins, hatte alle Hände voll zu tun, um den Übereifrigen beizubringen, wie präzise sich der Rettungsspreizer handhaben lässt. So schafften es schließlich alle, mit dem vielseitigen Werkzeug stattliche Leitkegel sanft aufzunehmen und zur Seite zu stellen.

"Wasser marsch! " Begeistert ergriffen die Kinder den für ihre Hände passenden Feuerwehrschlauch und spritzten, was das Zeug hielt auf das Ziel, die mit lodernden Flammen bemalten Fenster einer Hausfassaden-Attrappe. "Uiii, was ist das? " Als Höhepunkt und Erlebnis sondergleichen entpuppte sich das gewaltige Hydroschild, eine fächerförmige Wasserwand, die die Feuerwehrmänner mit Hilfe einer speziellen Vorrichtung am dicken Löschschlauch auf die Schulhofwiese zauberten.

Rasch verschwanden die dahinter liegende Straße und das Gebäude von Kinderkrippe mit Hort hinter den sich auftürmenden Wassermassen. Das Hydroschild, das bis zu zehn Meter hoch und 30 Meter breit werden kann und sehr viel Wasser benötigt, wird von der Feuerwehr bei schlimmen Ereignissen eingesetzt, um Personen und Objekte vor Hitze, Flammen, Funkenflug, Rauch und schädlichen Dämpfen zu schützen.

Natürlich freuten sich die Mädchen und Buben sehr, als die Feuerwehrler am Schluss als Belohnung fürs Dabeisein und Mitmachen leckeres Speiseeis verteilten.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!