Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

Der Mensch begegnet dem Stein

Eichstätt
erstellt am 14.12.2010 um 17:58 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 16:49 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Er ist ein origineller Künstler, der nicht nur handwerklich begeistert: Matthias Schlüter gestaltet heuer den Jahresdruck der Städtischen Lithografie-Werkstatt.
Textgröße
Drucken
Eichstätt: Der Mensch begegnet dem Stein
Bei der Vernissage in der Litho-Werkstatt in Eichstätt: Maximilan Böhm, Matthias Schlüter und Li Portenlänger (von links). - Foto: mkh
Eichstätt
Der gebürtige Berliner ist ein alter Bekannter in der Region. Er lebte viele Jahre in und um Ingolstadt und hat mittlerweile Atelier und Lebensmittelpunkt in Regensburg. Auch den Eichstättern ist er wohl bekannt, war er doch an der Open-HeArt-Kunstaktion im Sommer mit einer Installation auf dem Residenzplatz beteiligt. So waren die engen Räume der Litho-Werkstatt, die auch als Ausstellungsfläche dienen, zur Vernissage nun dicht gefüllt mit Kunstinteressierten und Freunden des Künstlers. Nach begrüßenden Worten der Werkstattleiterin Li Portenlänger führte Maximilian Böhm vom Stadtmuseum Ingolstadt, der schon früher mit Schlüter zusammen gearbeitet hatte, in die Ausstellung ein, die "Jahresdruck mit Matthias Schlüter" betitelt ist. Schlüter zeigt hier nicht nur den Jahresdruck-Zyklus, sondern auch frühere lithografische Arbeiten, dazu auch eine Mappe mit seinen äußerst beliebten Donald-Duck-Bildern. Für den Jahresdruck-Zyklus hat Schlüter nun in Eichstätt zum Thema Stein gearbeitet. Wobei er auch hier den Jura-Stein in Dialog mit dem Menschen treten lässt. Böhm erinnerte daran, dass es kaum Arbeiten des Künstlers ohne Menschen darauf gebe. Und dies hat er auch jetzt beibehalten. Dabei wirken die neuen Bilder, vergleicht man sie mit den weiteren ausgestellten Drucken, eher ruhig. Denn normalerweise zeichnen sich Schlüters Bilder durch eine fast "aberwitzige Bewegtheit" (Böhm) aus. "Bewegte Menschen in bewegten Räumen" sehe man da, so Böhm. Die Eichstätter Arbeiten zeigten nun "Begegnungen von Menschen mit dem Stein", doch trotz aller Ruhe, die sie ausstrahlen, entwickelten auch diese, lobte Böhm, eine höchst "suggestive Kraft".
 

Die sehr sehenswerte Ausstellung "Jahresdruck mit Matthias Schlüter" läuft in der Städtischen Lithografie-Werkstatt Eichstätt, Pfahlstraße 25, bis einschließlich Heiligabend. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch, Donnerstag, Freitag von 16 bis 18 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 13 Uhr. Am kommenden Samstag, 18. Dezember, von 13 bis 15 Uhr sowie von 17 bis 19 Uhr kann man dem Künstler in einer Offenen Werkstatt bei der Arbeit an der Druckerpresse zusehen.

Von Michael Kleinherne
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!