Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Zulassung zur Taufe

Eichstätt
erstellt am 13.02.2018 um 19:10 Uhr
aktualisiert am 16.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (pde) Insgesamt 16 erwachsene Taufbewerber wird Bischof Gregor Maria Hanke am Sonntag, 18. Februar, zu den Sakramenten der Taufe, der Eucharistie und der Firmung zulassen. Der Wortgottesdienst findet um 17 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche, der ehemaligen Kapuzinerkirche, in Eichstätt statt.
Textgröße
Drucken

Die Männer und Frauen, die aus der ganzen Diözese Eichstätt kommen, bereiten sich seit Monaten im Katechumenat darauf vor. Bei der Feier wird der Bischof den Bewerbern die Hände mit Katechumenenöl salben. Außerdem erhalten die jeweiligen Heimatpfarrer die Beauftragung zur Spendung der Sakramente der Taufe, der Firmung und der Eucharistie. Diese Aufnahme in die Kirche erfolgt dann meist in der Osternachtsfeier in den Pfarreien.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!