Mittwoch, 22. August 2018
Lade Login-Box.

Umgang mit Demenz

Eichstätt
erstellt am 12.10.2017 um 19:13 Uhr
aktualisiert am 15.10.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Am kommenden Donnerstag, 19. Oktober, findet ab 18 Uhr in der Seniorenbegegnungsstätte des Caritas-Pirckheimer-Hauses, Schlaggasse 8 in Eichstätt, eine Vortragsveranstaltung zum Thema "Demenz - eine Herausforderung für Betroffene und Angehörige" statt. Die Diagnose Demenz ist für Betroffene und Angehörige ein Schock, auch wenn gewisse Verhaltensweisen schon im Voraus genau diese Krankheit erahnen lassen.
Textgröße
Drucken

Sie stellt das gesamte Leben aller Beteiligten auf den Kopf, wie es in der Ankündigung heißt. Dargestellt werden das Krankheitsbild und die Auswirkungen auf den Alltag. Was ist für die Betroffenen wichtig? Wie können Angehörige die permanente Gratwanderung zwischen optimaler Unterstützung und dauerhafter Überforderung bestehen?

Referentin ist Barbara Rozbicki, Diplomsozialpädagogin beim Gerontopsychiatrischen Dienst der Caritas-Kreisstelle Eichstätt. Sie berät dort seit 25 Jahren Angehörige und besucht Demenzkranke in ihrer häuslichen Umgebung. Veranstalter ist der Vinzenzverein für Soziale Dienste in Eichstätt. Der Eintritt ist frei.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!