Donnerstag, 21. Juni 2018
Lade Login-Box.

Telekom und Herzogsteg

Eichstätt
erstellt am 17.09.2017 um 18:24 Uhr
aktualisiert am 20.09.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Eine Reihe interessanter Vorhaben kommt in der nächsten Sitzung des Bauausschusses am Donnerstag, 21. September, um 16.30 Uhr im Rathaus auf den Tisch.
Textgröße
Drucken

Zunächst geht es um den Vorbescheidsantrag zum Abbruch der Schuhfabrik und zum Neubau eines Mehrfamilienhauses mit Tiefgarage in der Clara-Staiger-Straße 86. Bauherrin ist die Hauf GmbH & Co KG. Ebenfalls ein Vorbescheid ist beantragt zum Bau von Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern am Maurerwinkel 3 in Landershofen. Bauherren: C. und E. Siedenhans.

Der Umbau des Telekomgebäudes in der Webergasse mit Sanierung von Turm 1 und Umnutzung mit Aufstockung des Turms 2 (Bauherren: Simone und Detlef Hölzel, Ingolstadt) steht dann ebenso auf der Tagesordnung wie der Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage am Max-Reger-Weg 4 (Jürgen und Maximilian Panzer, Gaimersheim) und der Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage in der Hauptstraße 22 und 24, Wasserzell, durch die B+S+P Bauträger GmbH Beck-Stuis-Priborsky, Pollenfeld.

Ein weiteres prominentes Thema ist die Vorstellung und Festlegung der Planungswege und -kosten in Sachen Herzogsteg. Darüber hinaus gibt die Stadt noch Stellungnahmen zu Bauleitplanungen der Gemeinden Schernfeld, Pollenfeld und Walting ab.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!