Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Spende für Ausbildung

Eichstätt
erstellt am 15.02.2018 um 18:51 Uhr
aktualisiert am 18.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Sehr erfreut nahm der Schulleiter der Berufsschule Eichstätt, Wendelin Ferstl, einen neuen Regelungsstand von der Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Innung Eichstätt in Empfang. Ferstl bedankte sich beim Innungsobermeister Fritz Holzer für die Spende und für die Unterstützung in allen Bereichen der Ausbildung von Anlagenmechanikern für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
Textgröße
Drucken

Der Regelungsstand wird künftig in der Fachpraxis verwendet und führt die Auszubildenden noch besser in diese komplexe Thematik ein.

Die Berufsschule Eichstätt ist Kompetenzzentrum für alle Sanitär-Heizung-Klimatechnik-Auszubildenden in der Region 10. Dieser hat eine rasante Entwicklung hin zu einem sehr anspruchsvollen, hoch technisierten und zukunftsträchtigen, modernen Beruf genommen. "Die Branche braucht dringend Fachkräfte", sagte Innungsobermeister Fritz Holzer.

Die Berufsaussichten seien glänzend. Mit der Spende wolle die Innung zur sehr guten schulischen Ausbildung, wie sie in der Berufsschule Eichstätt erfolge, beitragen.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!