Freitag, 20. Juli 2018
Lade Login-Box.

Nach Renovierung Vandalen fernhalten

Sorge um Pavillons

Eichstätt
erstellt am 24.04.2012 um 18:31 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 17:01 Uhr | x gelesen
Eichstätt (chl) Am Freitag um 14 Uhr startet die Gartenmesse im Hofgarten, um 13.30 Uhr werden die frisch renovierten Hofgartenpavillons eröffnet. 1,4 Millionen Euro habe das Ganze gekostet, bemerkte Oberbürgermeister Arnulf Neumeyer. Deshalb hätte er persönlich gerne Überwachungskameras installiert, um Vandalen künftig Einhalt zu gebieten.
Textgröße
Drucken
Der OB appellierte an alle Bürger, auf die Anlage zu achten und Sachbeschädiger sofort zu melden.

Auch das wilde Grillen solle in den jetzt wieder schönen Pavillons strikt unterlassen werden. Neumeyer bemerkte: „Wer diese jetzt wunderschönen Pavillons sieht, merkt doch, dass man da nicht grillen kann – oder tickt nicht mehr richtig.“ Deshalb schlug Claudia Grund (CSU) vor, dafür doch Alternativ-Plätze, etwa unter der nahen Flut-Brücke zu schaffen. Hans-Ulrich Dickmann (Grüne) bat darum, die Toiletten in einem der Pavillons länger zu öffnen. Er fand damit aber keine Mehrheit. Claudia Grund entgegnete: Die Toiletten seien neu und sehr hochwertig ausgeführt und müssten auch sauber gehalten werden. Die nötige Reinigung würde „schnell wahnsinnig kostspielig“ werden.

Von Eva Chloupek
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!