Mittwoch, 18. Juli 2018
Lade Login-Box.

Neue Regeln bei der Steuer

Eichstätt
erstellt am 13.12.2017 um 19:23 Uhr
aktualisiert am 16.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Durch das Gesetz zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens gelten ab dem Veranlagungszeitraum 2017, also ab 1. Januar 2018, für die elektronische Übermittlung von Unternehmer-Steuererklärungen und Gewinnermittlungen neue Regeln.
Textgröße
Drucken

Darauf weist Christian Neumüller, Leiter des Finanzamtes Eichstätt, hin.

Unternehmer können ab dem 1. Januar 2018 die Umsatzsteuerjahreserklärung, die Gewerbesteuererklärung und die Einnahmeüberschussrechnung (Anlage EÜR) nur noch elektronisch beim Finanzamt abgeben. Zu den Unternehmern gehören auch die Betreiber von Photovoltaikanlagen. Die Einnahmeüberschussrechnung (Anlage EÜR) ist vollständig und detailliert auszufüllen. Eine Zusammenfassung von Beträgen ist nur zugelassen, wenn keine detaillierte Eingabemöglichkeit vorhanden ist. Damit die Steuererklärung elektronisch authentifiziert abgegeben werden kann, wird ein von ELSTER unterstütztes Zertifikat benötigt. Zertifikat und Software sind durch Registrierung bei "Mein ELSTER" unter www.elster.de kostenlos erhältlich. Das Zertifikat lässt sich auch mit allen bekannten kommerziellen Softwareprogrammen verwenden.

Da der Registrierungsvorgang wegen der erforderlichen persönlichen Identifizierung etwas Zeit in Anspruch nimmt, empfiehlt Neumüller, sich möglichst bald zu registrieren.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!