Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Zahlreiche Garden beim ''Sausackschleifer-Trara'' auf dem Marktplatz

''1001 Nacht'' im Winter

Eichstätt
erstellt am 12.02.2018 um 20:26 Uhr
aktualisiert am 16.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Am Rosenmontag entführte die Faschingsgesellschaft Eichstätt (FGE) die Maschkerer am Marktplatz in den fernen Orient - "1001 Nacht" war das Eichstätter Faschingsmotto.
Textgröße
Drucken
Eichstätt: "1001 Nacht" im Winter
Foto: DK
Eichstätt

Winterliche Temperaturen auf den Straßen, doch die Stimmung kochte beim "Sausackschleifer-Trara" am Marktplatz. Der Bass wummerte aus den Boxen, das bunt verkleidete Publikum feierte ausgelassen und auf der Bühne zeigten die Garden mit ihren Prinzenpaaren ihr tänzerisches und akrobatisches Können. Etwas verspätet - um 15 Uhr sollte das Faschingstreiben auf dem Marktplatz beginnen - eröffneten der Fanfarenzug und die Gastgeber selbst die Rosenmontagsfeierlichkeit. Unter den Gästen waren zahlreiche Gastgarden wie der Kulturverein Die Fasenickl aus Kipfenberg, das Faschingskomitee Denkendorf, die Preither Garde PGM, die Faschingsgarde KonWella aus Konstein-Wellheim und die Showtanz-Gruppe Dance Venture aus Egweil.

Orientalische Musik erklang, als die Faschingsgesellschaft Eichstätt die Bühne betrat. Die Tänzerinnen schwangen ihre schillernden Röcke zu fernöstlichen Klängen. Das Prinzenpaar Tobias II. und Katharina I. tanzte neben einem Dschinn samt Wunderlampe. Choreographie und Märchengeschichte verschmolzen bei ihrem Auftritt.

Fotostrecke: Sausackschleifertrara am Eichstätter Marktplatz
16

Der Kulturverein Die Fasenickl aus Kipfenberg erklomm mit seiner Regentschaft Prinz Christian I. und Prinzessin Eva I., unterstützt vom Elferrat und Narren, die Bühne und unterhielt die Maschkerer mit ihren tänzerischen Darbietungen mit beinahe schon komödiantischen Einlagen, wenn sie beispielsweise zu "Märchenprinz" tanzten.

Das Faschingskomitee Denkendorf, angekündigt von Hofmarschall Michl, brachte den Schnee auf den Eichstätter Marktplatz. Die Zuschauer aber trotzten dem Wetter. Seine Tollität Prinz Philip I. und ihre Lieblichkeit Prinzessin Franziska I. schwebten über das Parkett. Die sanft fallenden Schneeflocken ergänzten ihren Walzer und boten eine atemberaubende Atmosphäre in der Kälte am Marktplatz.

Tobenden Applaus gab es für die Preither Garde PGM, die mit ihrem Schlachtruf vom Publikum angeheizt wurde. Danach führte der Elferrat mit seinen vier Tänzern durch die Musikgeschichte und gab unter anderem Michael Jacksons Moonwalk zu Besten.

Den Abschluss der Garden bildete die Showtanz-Gruppe Dance Venture aus Egweil. Bis in die Abendstunden feierten die Maschkerer zu Chartmusik weiter, ehe sie in die Bars und Lokale weiterzogen.

Von Anna Hausmann
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!