Freitag, 22. Juni 2018
Lade Login-Box.

Stefan Leonhardsberger gibt Zusatzkonzert

Eichstätt
erstellt am 12.03.2018 um 14:45 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Nach "der Billi Jean is ned mei Bua" ist Stefan Leonhardsberger mittlerweile mit seinem zweiten Austropopprogramm auf Tour. Da die Veranstaltung im Wirtshaus "Zum Gutmann" am Samstag, 28. April, schon seit Wochen ausverkauft ist, konnte Veranstalter Fred Pfaller noch einen Zusatztermin ergattern.
Textgröße
Drucken
Zweimal zu Gast im Gutmann ist Stefan Leonhardsberger mit Band in diesem Jahr..
Zweimal zu Gast im Gutmann ist Stefan Leonhardsberger mit Band in diesem Jahr.
Alex Schktuew
Eichstätt
Für alle Zuspätgekommenen ist Leonhardsberger am Mittwoch, 6. Juni, um 20 Uhr ein zweites Mal im "Gutmann" zu Gast. Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Stefan Leonhardsberger und seine Band verschmelzen Geschichten aus den Rändern der Alpenrepublik mit dem treibenden Sound der Südstaaten zu kraftvollem AustroFolk. Ganz in der Tradition der amerikanischen Folkmusik sind es die Ausgestoßenen, Vergessenen und Verlorenen, von denen ihre Songs erzählen. Hier rasen überdrehte Methheads auf der Flucht vor der Polizei durch die Provinz, der Heurigenbesuch endet im Donaukanal und die wahre Liebe findet erst auf dem Friedhof statt.

Wer Stefan Leonhardsbergers Kabarettprogramme kennt, weiß, dass der vielseitige Österreicher keinen sängerischen Vergleich zu scheuen braucht. Nun ist er erstmals mit eigenen Liedern zu hören. Mick Lopac an der Gitarre, Stefan Gollmitzer am Schlagzeug, Uli Fiedler am Bass und "der Billi Jean is ned mei Bua"-Veteran Martin Schmid am Banjo kreieren dafür den unverwechselbaren Pompfüneberer-Sound.

Fred Pfaller
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!