Sonntag, 20. Mai 2018
Lade Login-Box.

Große Geldübergabe der Sparkassenstiftung - 20 unterstützte Projekte in der Region

Gut gefülltes "Spendenschweinchen"

Eichstätt
erstellt am 03.02.2018 um 11:55 Uhr
aktualisiert am 08.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (rin) Heitere Atmosphäre herrschte am Freitag im dritten Stock der Eichstätter Sparkassen-Hauptstelle: Die Sparkassenstiftung hatte zur großen Spendenübergabe eingeladen.
Textgröße
Drucken
Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Jürgen Wittmann (5. von links) freute sich, die große Spendenübergabe der Sparkassenstiftung in Eichstätt übernehmen zu können.
Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Jürgen Wittmann (5. von links) freute sich, die große Spendenübergabe der Sparkassenstiftung in Eichstätt übernehmen zu können.
Straßer
Eichstätt

"Ein freudiger Anlass für mich, nach Eichstätt zu kommen, und ein freudiger Anlass für die Region", so begrüßte Jürgen Wittmann, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Ingolstadt Eichstätt die Gäste. Die Sparkassenstiftung sei der größte Sponsor in der Region für Kultur, Sport, Wissenschaft und Jugendförderung. "Und Sie werden merken, dass nun noch mehr Geld im Landkreis ankommt, weil nach der Fusion ein größeres Budget zur Verfügung steht."

Um das große "Spendenschweinchen" der Stiftung gruppierten sich dann gerne die Vertreter der 20 Projekte, die im Jahr 2017 gefördert und unterstützt wurden: "Spanisches Flair im Biotopgarten - eine Würdigung der Naturparkpartnerschaft" (Informationszentrum Naturpark Altmühltal), Fußgängerleitsystem und Onlineschaufenster (Stadt Eichstätt), "200 Jahre Fürstentum Eichstätt" (Freundeskreis Leuchtenberg), Erhalt und Pflege von Musikinstrumenten (Musikschule Eichstätt), Bienen-Schöpfungsweg und Wintervortragsreihe 2017/Forum K'Universale (Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt), "Speichergeflüster - 20 Gegenstände erzählen Eichstätter Geschichten (Förderverein Stadtmuseum Eichstätt), die Sanierung des Dressurplatzes (Reit- und Fahrverein Beilngries), die Renovierung der Steinschnecke im Sulzpark (Stadt Beilngries), Sanierung des Glockenstuhls und Einbringung einer Glocke (Pfarrei Sankt Walburga, Beilngries), Restaurierung von drei Bildern in der Maria-Hilf-Kapelle (KDFB Beilngries), Anschaffung eines Quads (Rot-Kreuz-Gruppe Beilngries), die Errichtung eines Dorfplatzes mit Maibaumstandort in Hofstetten (Gemeinde Hitzhofen), die Sanierung des Limeswachturms (Tourismusverein Kipfenberg), "Jedem Kind ein Instrument" (Gemeinde Adelschlag), die Anschaffung eines Maibaumständers (Freiwillige Feuerwehr Titting) sowie die Sanierung der Glockenanlage in der Filialkirche Weigersdorf (Katholische Kirchenstiftung Weigersdorf).

Insgesamt wurden 53000 Euro ausgeschüttet. "Wir freuen uns sehr, der Region etwas von dem zurückgeben können, was wir in der Region verdienen", so Jürgen Wittmann.

EK
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!