Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Coffee-Stop im Weltladen

Eichstätt
erstellt am 13.03.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 16.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (ddk) Am kommenden Freitag, 16. März, lädt das Team der "Weltbrücke für fairen Handel" im Rahmen der Misereor-Fastenaktion von 10 bis 12 Uhr zu einem "Coffee-Stop" in die Schlaggasse 2 ein.
Textgröße
Drucken

Bei einer Tasse fair gehandeltem Kaffee oder Tee und Gebäckspezialitäten gibt es Gelegenheit, mit dem diesjährigen Misereor-Gast aus Indien, Schwester Kesari Ruzar Fernandes, ins Gespräch zu kommen.

Schwester Kesari ist als Sozialarbeiterin für das Projekt Jeevan People-Led Empowerment (PLE) der Caritas Indien tätig und betreut in ihrer Arbeit fünf Dorfgemeinschaften. Fast täglich besucht sie eines der Dörfer. Sie hat eine schwierige Aufgabe, denn in der Regel sind die Bauern in den Dörfern gewohnt, dass ihnen die Entwicklungshilfeorganisationen etwas schenken: neue Werkzeuge oder das Geld für ein neues Gemeindezentrum. Schwester Kesari hat nichts anzubieten - außer dem Versprechen, dass die Dorfgemeinschaften mit ihrer Hilfe zahlreiche Probleme selbst lösen können. "Das Wichtigste ist, ganz genau zuzuhören, wo ihre Schwierigkeiten liegen, und dann mögliche Lösungswege aufzuzeigen", sagt sie. "Ich will den Dorfgemeinschaften vermitteln: Einheit bedeutet Stärke." In der Weltbrücke wird sie in ungezwungener Atmosphäre über ihre Arbeit in Indien berichten.

Von Dagmar Kusche
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!