Montag, 20. August 2018
Lade Login-Box.

Astronomiefreunde Ingolstadt in Eichstätt

Astronomen bieten zwei Aktionen

Eichstätt
erstellt am 17.03.2015 um 19:51 Uhr
aktualisiert am 08.08.2018 um 09:53 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Am Freitag, 20. März, ab 9.30 Uhr wird die Sonne teilweise durch den Mond bedeckt. Obwohl die Sonne in Eichstätt um 10.40 Uhr fast zu 70 Prozent bedeckt wird, bleibt sie gleißend hell, und es wird dabei kaum merklich dunkler.
Textgröße
Drucken

Die Astronomiefreunde Ingolstadt bieten auf dem Marktplatz Eichstätt aber mit speziellen Filtern sichere Beobachtungsmöglichkeiten auf das Geschehen, wenn der Mond sich vor die grelle Sonnenscheibe schiebt. Um 11.51 Uhr ist dann wieder die Sonne komplett freigegeben.

Am Samstag, 21. März, bieten die Sternfreunde im Rahmen des 13. bundesweiten Astronomietags Einblicke in ihr Hobby. Bei gutem Wetter können nachmittags ab 14 Uhr alle interessierten Besucher im Hof der Willibaldsburg selbst Blicke durch die Teleskope auf die Gestirne richten. Nach der Sonne werden sich am Abend mit zunehmender Dunkelheit die Planeten Mars, Venus und Jupiter auf der „Himmelsbühne“ zeigen. Ist es dunkel, lockt der Übergang von Winter- zu Frühlingshimmel mit markanten Sternformationen und berühmten Himmelsobjekten, darunter Sternhaufen, leuchtende Gaswolken und sogar ein Komet, der derzeit wieder in die Tiefen unseres Sonnensystems zurückkehrt. Am Abend des 21. März wird ein Mond des Jupiter von der Erde aus gesehen vor der Scheibe von Jupiter vorüberziehen. Dabei ist zu beobachten, wie der Schatten des Mondes als schwarzer Fleck über Jupiter wandert.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Blick in die Sonne nur mit speziellen Filtern für das Auge ungefährlich ist. Für den Abend dürfen auch eigene Geräte mitgebracht werden. Bereits ein Fernglas verstärkt das Licht weit entfernter Objekte derart, dass diese damit sichtbar werden können. Jedoch werden natürlich in ausreichender Menge auch Instrumente der Astronomiefreunde Ingolstadt voraussichtlich bis etwa 22 Uhr zur Verfügung stehen.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!