Montag, 21. Januar 2019
Lade Login-Box.

Malteser bilden Jugendliche zur Ersten Hilfe an Eichstätter Schulen aus

44 neue Schulsanitäter

Eichstätt
erstellt am 04.04.2012 um 18:41 Uhr
aktualisiert am 31.01.2017 um 17:01 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Kräftig aufstocken können die Maria-Ward-Realschule, die Knabenrealschule Rebdorf sowie Willibald- und Gabrieli-Gymnasium ihre Schulsanitäter: Von Oktober bis zu den Osterferien haben die Malteser in wöchentlichen Unterrichtseinheiten 44 Schüler zu Schulsanitätern ausgebildet.
Textgröße
Drucken
Eichstätt: 44 neue Schulsanitäter
44 neue Schulsanitäter haben ihre Ausbildung beendet. Den Kurs führten die Eichstätter Malteser durch - Foto: oh
Eichstätt
In der letzten Woche vor den Ferien konnten die Jugendlichen zum Abschluss der Ausbildung ihre Ernennungsurkunden und ihre Ausweise für den Schulsanitätsdienst entgegennehmen.

Während der fünf Monate vermittelten die Ausbilderinnen den Schülern in einem Erste-Hilfe-Lehrgang die Grundlagen der Erstversorgung bei Notfällen im Schulbereich, wozu beispielsweise die Alarmierung des Rettungsdienstes und die Seitenlage gehörten. Darauf aufbauend wurden komplexere Themen wie Sportverletzungen und Hyperventilation bis hin zu psychischen Notsituationen und Krisenintervention in der Schule behandelt. Neben der Vermittlung dieser Ausbildungsinhalte ist das Erlernen von sozialer Kompetenz eine weitere Zielsetzung der Malteser.

„In ihrer Arbeit als Schulsanitäter übernehmen die Jugendlichen Verantwortung für ihre Mitmenschen und eine Vorbildfunktion für andere Schüler, so dass der Schulsanitätsdienst auch zur Persönlichkeitsbildung beiträgt“, erläutert Ausbilderin Gabi Peter von den Maltesern.

Mit der Übergabe der Urkunden wurden die frischgebackenen Schulsanitäter umfassend ausgebildet in den Dienst an ihren Schulen entlassen. Zu ihren Aufgaben zählen zukünftig das Durchführen von Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Notfällen während der Unterrichts- und Pausenzeit, die Betreuung von Schul- und Sportfesten sowie anderen schulischen Veranstaltungen. Außerdem überprüfen und ergänzen sie regelmäßig das Erste-Hilfe-Material in den Schulen und Turnhallen.

Auch im kommenden Schuljahr bilden die Eichstätter Malteser wieder neue Schulsanitäter aus und haben Angebote zur Fort- und Weiterbildung im Programm.

Weitere Informationen gibt es im Diözesanausbildungsreferat der Eichstätter Malteser, Pater-Philipp-Jeningen-Platz 1, in Eichstätt, Telefon (0 84 21) 98 07 12.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!