Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Brachen ab sofort freigegeben

Eichstätt
erstellt am 10.08.2018 um 19:39 Uhr
aktualisiert am 15.08.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Ab sofort sind in Bayern alle Bracheflächen, die als ökologische Vorrangflächen (ÖVF) beantragt wurden, zur Futtergewinnung freigegeben.
Textgröße
Drucken
Dies teilt das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt (AELF) mit. Eine Beantragung beim AELF ist damit nicht mehr notwendig, heißt es in der Mitteilung.

Darüber hinaus ist beabsichtigt, auch auf den Zwischenfruchtflächen, die als ÖVF beantragt wurden, eine Futternutzung zu erlauben. Die Entscheidung dazu ist Ende September zu erwarten, so das Landwirtschaftsamt. Für die Ansaat der Zwischenfruchtflächen sind jedoch die einschlägigen Vorgaben für ÖVF-Zwischenfrüchte (etwa Saatgutmischungen aus mindestens zwei Arten gemäß der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung) zu beachten, heißt es in der Pressemitteilung der Ingolstädter Behörde weiter.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!