Mittwoch, 18. Juli 2018
Lade Login-Box.

 

"Alle Altersklassen haben miteinander gefeiert"

erstellt am 15.04.2018 um 17:59 Uhr
aktualisiert am 19.04.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Silke Hirscherer (r.
Textgröße
Drucken
, 16) aus Thann bei Berching: "Es ist cool hier, mit so vielen Leuten habe ich nicht gerechnet. Das ist das erste Open-Air, das ich überhaupt besuche, ich habe also keine Vergleichsmöglichkeiten, aber mit gefällt es gut. " Wie auch ihrer Freundin Julia Blank (15) aus Breitenbrunn: "Das passt hier. In Beilngries war ich noch nie auf einem Open-Air, nur in Breitenbrunn. Wir haben uns schon um kurz nach 20 Uhr herbringen lassen und sogar da war schon einiges los. Super ist, dass es keinen Eintritt kostet. "

Nora und Martin Forster (beide über 60) aus Grögling: "Das ist ein Open-Air für alle Altersklassen, uns gefällt es gut und wir fühlen uns keinesfalls fehl am Platz hier. Man ist schließlich immer so alt, wie man sich fühlt. Die Musik ist gut gewählt und liefert ein breites Spektrum für alle Generationen, das Wetter passt, alles perfekt. In dieser Art ist es unser erstes Open-Air, aber zum Altstadtfest mit den verschiedenen Bühnen kommen wir jedes Jahr sehr gern. Das ist ja auch irgendwie ein Open-Air. "

Jonathan Heim (21) aus Beilngries und Elisabeth Braun (19) aus Berching: "Uns ist das alles zu extrem eng, zu zusammengepfercht hier. Wir haben es uns nach der Riesenwerbung in Facebook und auf den vielen Plakaten in weitem Umkreis anders vorgestellt. Ein Open-Air ist doch zum Chillen, Musik hören, rumschlendern. Der Platz müsste viel größer sein, wieso hat man das nicht über die ganze Stadt verteilt, die Bühne mehr zentral. Die Security kann man aber loben, die machen das total entspannt und freundlich. "

Regina Scholze (31) und Andreas Bayerschmidt (27) aus Greding: "Die Verpflegung mit den Foodtrucks finden wir eine gute Idee. Es ist auch beeindruckend, wie gut die alle organisiert sind, denn trotz der vielen Leute hier geht es dann richtig schnell. Großer Vorteil bei diesem Open-Air ist natürlich, dass es keinen Eintritt kostet, da schaut man gern spontan mal vorbei, wie es so ist. Wir bleiben jetzt sicher länger hier, denn der Platz ist cool gewählt, die Musik passt auch sehr gut, uns gefällt es. "

Thomas Mosandl (l. , 19) aus Irfersdorf und Severin Schmaizl (15) aus Beilngries: "Wir sind hier für die Beilngrieser Bereitschaft des Roten Kreuzes unterwegs und schauen, ob es irgendwo besondere Vorkommnisse gibt und jemand Hilfe braucht. Dann würden wir über Funk die Rettung informieren. Und bis die eintrifft, würden wir uns zugleich um den oder die Verletzten kümmern. Der Dienst hier beim Open-Air macht uns Spaß, es ist auch nicht schlimm, dass wir selber nicht mitfeiern können. "

Lisa Atzmüller (21) aus Haas bei Dietfurt: "Ich fand es super und bin jetzt um halb 6 erst auf dem Heimweg. Wir haben die ganze Nacht gefeiert - erst beim Open-Air, dann in einer Bar. Das Open-Air war cool, druckt voll, Musik und Wetter optimal. Alle Altersklassen haben miteinander gefeiert. An manchen Stellen war es zwar eng und der Ausschank war unterschiedlich gut organisiert. Die Anordnung aber war gut - hinten konnte man sich unterhalten, vorne war es laut, aber die Stimmung besser. ".
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!