Mittwoch, 23. Mai 2018
Lade Login-Box.
 
In der Spitalvorstadt soll neue Wohnbebauung entstehen. Allerdings gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber, wie hoch die Gebäude werden dürfen. Während das Stadtbauamt 8,20 Meter für das Maximum hält, plädiert der Stadtrat dafür, noch eine Schippe draufzulegen. Rechts im Bild: die Hotel-Baustelle in der Spitalstadt.
Eichstätt

"40 Zentimeter sind Gold wert"

Eichstätt (EK) Es geht um 40 Zentimeter. Am Bebauungsplan "Spitalvorstadt" entzündete sich in der jüngsten Sitzung des Eichstätter Stadtrats eine Diskussion darüber, wie hoch Neubauten dort werden ...


 
aktuelle Polizeimeldungen
Brotprüfer bei der Arbeit (von links) Alois Escheu, Produktionsleiter der Backstube Wünsche, Innungsobermeister Thomas Margraf und Qualitätsprüfer Manfred Stiefel.
Eichstätt

Kruste und Krume im Blick

Eichstätt (zba) Das Ergebnis kann sich sehen lassen, es zeugt von der hohen Qualität der Brotsorten und der Brötchen, die zur Brotprüfung der Bäckerinnung Oberbayern Nord in Eichstätt vorgelegt wurden. An vier Tagen prüfte Manfred Stiefel vom Deutschen Brotinstitut in Eichstätt und Ingolstadt. Unterstützt wurde er von Alois Escheu. Die Bäckerinnung Oberbayern Nord reicht von Titting und Beilngries bis nach Schrobenhausen und Pfaffenhofen.

Spannend skizzierte Professor Dr. Gerd Theissen in vier Phasen den Paulus vom Fanatiker zum Versöhner, erzählt in seinem Roman ?Der Anwalt des Paulus? bei seinem Vortrag in Kipfenberg.
Kipfenberg

Vom Fanatiker zum Versöhner

Kipfenberg (wch) Sehr gut besucht waren die Buchvorstellung und der Vortrag "Der Anwalt des Paulus - oder die Wandlung eines Verfolgers zum Versöhner", den Dr. Gerd Theißen, emeritierter Professor für Neues Testament am Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Heidelberg, jüngst in Kipfenberg hielt.

Der Gemeinderat inmitten eines Biotops: Dieses große von der Gemeinde erworbene Gartengrundstück an der Ostgrenze des Grundschulgeländes kann das Pausenhofareal bereichern. Im Hintergrund sind die alten Schulgaragen zu sehen.
Böhmfeld

Grundstück für Feuerwehrhaus gesucht

Böhmfeld (EK) Das Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Böhmfeld am Dorfplatz platzt aus allen Nähten. Deshalb fanden sich dort vor der jüngsten Gemeinderatssitzung Mitglieder des Gremiums sowie etliche interessierte Bürgerinnen und Bürger zum ersten der insgesamt drei Ortstermine an diesem Tag ein.

Die Freien Wähler Schernfeld, unter ihnen MdL Eva Gottstein und Bezirkstagskandidat OB Andreas Steppberger, verfolgten die Flugvorführung der Trinity. FW-Vorsitzender Stefan Bauer (rechts) bedankte sich bei Geo-konzept-Geschäftsführer Thomas Muhr (2. von rechts).
Adelschlag

Punktgenaue Vermessung

Adelschlag/Schernfeld (zba) Die Firma Geo-konzept in der Gemeinde Adelschlag war das Ziel der diesjährigen Besichtigungsfahrt der Freien Wähler Schernfeld.

Wie reagieren Fluggäste, wenn sie nicht den gewünschten Platz, sondern einen ungünstigeren erhalten haben? Und wie wirkt sich die Wartezeit auf eine Entschädigung auf die erwartete Höhe aus? Das hat ein Forscherteam der Katholischen Universität in einer Studie untersucht. Das Ergebnis: Die Hinhaltetaktik ist bei Reklamationen nicht gut, übertriebener Service aber auch nicht.
Eichstätt

Zeit kostet Geld

Eichstätt (upd) Wie lange können sich Firmen damit Zeit lassen, Beschwerden über Servicefehler zu bearbeiten und Kunden zu entschädigen? Dieser Frage ging ein Forscherteam des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) nach.

Fachsimpeln: Josef Plapperer und Burkhard Söllner.
Schernfeld

Konstruktive Partnerschaft

Schernfeld (zba) Eine ganz besondere, konstruktive Partnerschaft pflegen Landwirt Josef Plapperer aus Schernfeld und Imker Burkhard Söllner aus Mühlheim: In der Nähe eines sechs Hektar großen Rapsfeldes des Landwirts hat der Imker Bienenvölker angesiedelt.

Über spezielle Software kann Christoph Dukat Videosequenzen mit Schlagworten und Beschreibungen versehen, um so die Interaktionen von Betreuern und Demenz-Betroffenen zu interpretieren.
Eichstätt

Soziales Miteinander in Zeitlupe

Eichstätt (upd) Als Sozialwissenschaftler interessieren sich Soziologinnen und Soziologen auch für Prozesse und Phänomene im gesellschaftlichen Miteinander, die auf den ersten Blick unscheinbar und selbstverständlich wirken, jedoch prägend sind für ganze Lebensbereiche.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 (5 Seiten)
Lokalsport

Steinberg unterliegt

Biberg (on) Gleich zum Saisonstart, bei ihrer 2:7-Niederlage in Hepberg, bekamen die Herren 50 des SC Steinberg aufgezeigt, wie schwer die Spielzeit in der Kreisklasse 2 werden wird.

Von Ulm nach "Malle"

Ulm/Raitenbuch (dno) Der Raitenbucher David Kammerbauer und der SSV Ulm 1846 dürfen weiter vom DFB-Pokalfinale in Berlin träumen.

Energischer Zweikampf: Der Ochsenfelder Bernhard Pfaller (rechts) und Danny Rössler von der SG Heidenheim.
Eichstätt

Erfolgreich auch in Unterzahl

Eichstätt (wth) Vermutlich einen entscheidenden Schritt in Richtung Vizemeisterschaft hat der SV Ochsenfeld in der Kreisklasse Neumarkt/Jura West durch den 2:0-Heimsieg gegen die SG Heidenheim/Hechlingen/Döckingen im Nachholspiel an Pfingsten gemacht.

IN KÜRZE

Regionalliga I: Abwehrspieler Kevin Wolemann verlässt den SV Seligenporten nach zweieinhalb Jahren und kehrt zum SC Eltersdorf zurück, bei dem er schon bis Ende 2015 gekickt hat.

IN KÜRZE

Regionalliga: Der FC Pipinsried hat einen guten Fang gemacht: Stürmer Marian Knecht wird es künftig in der vierten Liga versuchen.

Platziert geschossen: Emin Ismaili trifft per Elfmeter zum 1:2 für Hitzhofen.
Eichstätt

Ein verdienter Aufsteiger

Eichstätt (wth) Ein weiterer Höhepunkt in der "Fußball-Hochburg" Eichstätt folgte am Pfingstsamstag! Die Regionalligareserve des VfB Eichstätt sicherte sich die Meisterschaft der Kreisliga 1 Donau/Isar und damit den Aufstieg in die Bezirksliga Oberbayern Nord mit einem 3:0-Erfolg beim FC Gerolfing. Und das bereits am drittletzten Spieltag.

Finale mit acht Toren

Mosbach (jsl) Mit einem 4:4-Unentschieden und einem befriedigenen fünften Platz beendete der SV Marienstein die Saison. Der SC Großschwarzenlohe dagegen steigt als Meister der Bezirksliga Mittelfranken Süd in die Landesliga auf.

Erfolgreiche Judokas

Eichstätt (EK) Die beiden Eichstätter Judomannschaften konnten jeweils ihren ersten Saisonsieg verbuchen. Den Herren der DJK Eichstätt gelang auswärts gegen den PTSV Hof ein 11:9 während die Frauen zu Hause gegen den TV Lengries mit 14:6 triumphierten.