Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

 

Zulassung: Standort in Gefahr?

Litterzhofen
erstellt am 05.12.2018 um 17:43 Uhr
aktualisiert am 09.12.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Litterzhofen (rgf) "Gerüchte wird es geben, solange es die Zulassungsstelle gibt.
Textgröße
Drucken
" Diese Antwort hat Bürgermeister Alexander Anetsberger einem Litterzhofener gegeben, als dieser nachfragte, ob der Erhalt der Zulassungsstelle in Beilngries in Gefahr sei, zumal jetzt die Landratsamt-Außenstelle in Lenting fertig sei.

In der Tat habe es beim Landkreis Überlegungen gegeben, die Zulassung in Lenting zu konzentrieren, berichtete Anetsberger. Das hatte er vor Längerem auch schon einmal im Stadtrat kundgetan. Er habe damals eine Abfrage unter Firmen gestartet, die in Beilngries regelmäßig Fahrzeuge zulassen, und ein klares Votum erhalten: Die Zulassungsstelle muss bleiben. Das habe er dem Landrat so per Brief mitgeteilt, auch die Bürgermeister aus Kinding und Altmannstein setzten ihre Unterschrift darunter.

Der aktuelle Stand sei nun wohl der, dass der Landkreis sich erst einmal anschaue, wie sich in Lenting alles einpendelt. Für einen Zeitraum von zumindest zwei Jahren sehe er die Zulassungsstelle im Beilngrieser Rathaus gesichert, sagte Anetsberger. Und er werde alles dafür tun, dass dies dauerhaft so bleibe. Beispielsweise könnte er sich vorstellen, auch landkreisübergreifende Zulassungen zu erlauben - also für Gredinger und Berchinger in Beilngries. Dagegen würden sich aber deren Landkreise aktuell noch sperren.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!