Mittwoch, 12. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Bei der ersten gemeinsamen Sitzung des neuen Pfarrverbandes Plankstetten-Oening-Kevenhüll gibt es viele Themen

Von der Mini-Olympiade bis zum Bibeltag

Plankstetten
erstellt am 12.10.2018 um 17:41 Uhr
aktualisiert am 17.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Plankstetten/Kevenhüll (DK) Die erste gemeinsame Sitzung des neuen Pfarrverbands Plankstetten-Oening-Kevenhüll hat im Kloster Weltenburg stattgefunden.
Textgröße
Drucken
Die Mitglieder der drei Pfarrgemeinderäte des Pfarrverbandes Plankstetten-Oening-Kevenhüll trafen sich mit Pater Godehard und Pater Gregor zu einer gemeinsamen Sitzung im Kloster Weltenburg.
Die Mitglieder der drei Pfarrgemeinderäte des Pfarrverbandes Plankstetten-Oening-Kevenhüll trafen sich mit Pater Godehard und Pater Gregor zu einer gemeinsamen Sitzung im Kloster Weltenburg.
Pfarrverband
Plankstetten
Um sich besser kennenzulernen, wanderten die neu gewählten Mitglieder der drei Pfarrgemeinderäte zunächst von Kelheim nach Kloster Weltenburg, wo sie beim Mittagessen von Abt Thomas Freihart empfangen wurden. Nach einer interessanten Führung in der Klosterkirche St. Georg durch Pater Gregor Gockeln wurden in der anschließenden Sitzung unter der Leitung von Pater Godehard Schuster verschiedene Themen angesprochen, die alle drei Pfarreien betreffen.

Unter anderem wurde beschlossen, den gemeinsamen Pfarrbrief weiterzuführen und eine gemeinsame Wallfahrt zu organisieren. Am Donnerstag, 8. November, findet um 19.30 Uhr im Pfarrheim Plankstetten für den Pfarrverband und auch die umliegende Umgebung ein Vortrag von Pater Godehard und Pater Gregor über Abt Maurus Xaverius Herbst statt, wie bei der Sitzung zu erfahren war. Für die Ministranten des Pfarrverbandes soll eine Mini-Olympiade in Plankstetten organisiert, für die Ministranten des gesamten Dekanats Neumarkt ein Fußballturnier als Qualifikation für den Willibalds-Cup in Eichstätt ausgetragen werden. Für die Kinder des Pfarrverbandes findet am Buß- und Bettag (21. November) in der Schneemühle wieder ein Bibeltag statt. Für die Betreuung der Kinder an diesem Tag werden noch dringend Helfer gesucht. Die Schüler ab der sechsten Klasse treffen sich am Abend vorher zu einem Bibeltreff in der Schneemühle. Dabei wird Rowena Roppelt, Referentin für jugendpastorale Projekte der Diözese Eichstätt, auch die Taizéfahrt der Katholischen Jugendstelle Schneemühle vorstellen, an der Jugendliche ab 14 Jahren vom 9. bis zum 16. Juni 2019 teilnehmen können.

Mit Blick auf die aktuelle Debatte in der Öffentlichkeit wurde auch über die Umsetzung der von der Diözese Eichstätt gegebenen Hinweise zur Missbrauchs-Prävention sowie den Umgang mit möglichen Verdachtsfällen gesprochen. Pater Godehard Schuster betonte am Ende der Sitzung, wie wichtig der wertschätzende Umgang miteinander sei.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!