Mittwoch, 26. September 2018
Lade Login-Box.

Der Ausbau im Zuge des Umgehungsstraßen-Projektes beschäftigt nächste Woche die Stadträte

Die Sandstraße soll länger werden

Beilngries
erstellt am 12.09.2018 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 16.09.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Beilngries (rgf) Das Beilngrieser Gewerbegebiet, genauer gesagt die Sandstraße, kommt in der nächsten Sitzung der Beilngrieser Stadträte zur Sprache. Termin ist am kommenden Donnerstag, 20. September. Beginn der öffentlichen Sitzung ist wie gewohnt um 19 Uhr im dritten Stock des Rathauses.
Textgröße
Drucken
Über eine Verlängerung der Sandstraße soll die Verbindung zwischen Umgehungsstraße und Sandsiedlung hergestellt werden. Die Thematik kommt in der nächsten Stadtratssitzung am Donnerstag, 20. September, zur Sprache.
Über eine Verlängerung der Sandstraße soll die Verbindung zwischen Umgehungsstraße und Sandsiedlung hergestellt werden. Die Thematik kommt in der nächsten Stadtratssitzung am Donnerstag, 20. September, zur Sprache.
F. Rieger
Beilngries
Seit Längerem ist bekannt, dass mit dem Bau der Umgehungsstraße im Westen von Beilngries auch ein Ausbau der Sandstraße einhergehen soll. Dadurch soll unter anderem die Voraussetzung dafür geschaffen werden, dass die Schulbusse künftig nicht mehr durch die Wohnsiedlungen fahren müssen, sondern direkt auf die neue Trasse abfahren können. In der kommenden Stadtratssitzung geht es nun um ebendiese Verlängerung der Sandstraße. Die Verwaltung um Bürgermeister Alexander Anetsberger will die entsprechende Entwurfsplanung für dieses Vorhaben im Gewerbegebiet "Am Sand" vorstellen. Darin inbegriffen ist neben dem Straßenausbau auch der Ausbau der Abwasser- und Wasserleitungen sowie eine Erneuerung der Rohwasserleitung.

Über diese Thematik hinaus präsentiert sich die Tagesordnung - im Vergleich zu manch anderer Sitzung der Beilngrieser Stadträte - recht überschaubar. Reine Formsache dürfte die Bestätigung der Kommandanten der Feuerwehr Aschbuch-Kirchbuch sein. Wie berichtet, hatte es dort zwischenzeitlich Probleme gegeben, den Posten des Stellvertreters zu besetzen. Inzwischen hat sich aber alles in Wohlgefallen aufgelöst.

Ebenfalls auf der Tagesordnung steht die Vorstellung der Naturparkpartnerschaft, Landkreis Eichstätt. Behandelt wird außerdem das Straßen- und Wegebestandsverzeichnis der Stadt Beilngries. Hier steht in zwei Fällen die Widmung von öffentlichen Feld- und Waldwegen auf der Gemarkung Beilngries an.

Bereits mehrfach zur Sprache gekommen ist im Gremium die Aufhebung des Bebauungsplans "Aschbuch-West". Diesmal sollen die eingegangenen Stellungnahmen abgewogen werden, ehe der Satzungsbeschluss erfolgen kann. Außerdem liegen einige Anträge für private Bauvorhaben vor. Für ein Grundstück am Dietfurter Weg in Wolfsbuch ist ein Vorbescheid zur Bebaubarkeit erbeten. In der Straße "Am Gaßfeld" in Irfersdorf soll eine Doppelgarage errichtet werden. Hiefür ist eine Befreiung beantragt, und zwar in zwei Tagesordnungspunkten - für jede Garagenhälfte einer. Den Abschluss der öffentlichen Sitzung bilden wie üblich die Punkte Verschiedenes und Fragestunde.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!