Donnerstag, 15. November 2018
Lade Login-Box.

 

Verbotene Fahrübungen

Neumarkt
erstellt am 12.06.2018 um 18:15 Uhr
aktualisiert am 16.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neumarkt (DK) Totalschaden hatte das Auto eines Neumarkters, nachdem es der 17-jährige Sohn zum Üben für den Führerschein benutzt hatte.
Textgröße
Drucken
Laut Polizei fuhr der am Sonntagabend zusammen mit einem 18-Jährigen am Steuer zum Parkplatz eines Baumarkts. Dort machte der 17-Jährige Fahrübungen.

Ein gleichaltriger Jugendlicher setzte sich auf den Beifahrersitz. Sie drehten weiter ihre Runden, als das Auto plötzlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern geriet und gegen eine Laterne prallte. Dabei wurden diese und auch das Bankett beschädigt. Den Schaden beziffert die Polizei mit rund 10000 Euro. Das Auto hatte Totalschaden in Höhe von 15000 Euro.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!