Mittwoch, 21. November 2018
Lade Login-Box.

Bis zu den Ferien folgt in Dietfurt an den Wochenenden eine Feier auf die nächste

Sommerlicher Festreigen beginnt

Dietfurt
erstellt am 13.06.2018 um 17:36 Uhr
aktualisiert am 17.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Dietfurt (uke) Sommernachts- und Volksfest, Quellenfest und Bayrisch-Chinesischer Sommer. Den Dietfurtern steht ein Feiermarathon ins Haus. An jedem Wochenende findet sich ein anderes Ereignis im Terminkalender. Erst mit Beginn der Sommerferien wird die Fülle an Veranstaltungen langsam abebben.
Textgröße
Drucken
Das Nanjing-Ensemble bereichert in diesem Jahr das Bühnenprogramm beim Bayrisch-Chinesischen Sommer.
Das Nanjing-Ensemble bereichert in diesem Jahr das Bühnenprogramm beim Bayrisch-Chinesischen Sommer.
Foto: Kulturbüro Nanjing
Dietfurt
Bereits am kommenden Wochenende wird gefeiert. Grund zur Freude haben die Eltern, Kinder und Erzieherinnen des Dietfurter Waldkindergartens. Sie weihen an diesem Samstag ihr neues Blockhaus im Wald hinter dem Hebersdorfer Sportplatz ein. Die Schutzhütte steht zwar schon seit den Wintermonaten, doch der offizielle Teil mit Segnung fehlte bislang. Verbunden wird sie mit einem Tag der offenen Tür. Der Gottesdienst beginnt um 10.30 Uhr, dann gibt es ein Mittagessen, Kaffee und Kuchen und ein Unterhaltungsprogramm für die derzeitigen, ehemaligen und künftigen Drachenkinder.

Eine Woche später steht dann ein ähnliches Fest an, wenn das neue Dorfhaus in Ottmaring gesegnet wird. Am Samstag, 23. Juni, ab 18 Uhr umreißt Johann Grad in einem Vortrag die Entstehung des Dorfhauses, dann besteht die Möglichkeit, gemeinsam das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden anzuschauen. Am Sonntag ist um 10 Uhr Gottesdienst, bei schönem Wetter am Dorfhaus, ansonsten in der Kirche. Ab 11 Uhr gibt es einen Frühschoppen, um 12 Uhr Mittagessen, dann Kaffee und Kuchen. Beim Tag der offenen Tür werden Spiele für die Kinder auf dem angrenzenden Spielplatz organisiert.

Mit dem Kirchweihfest herrscht an diesem Wochenende auch im kleinen Grögling Feierstimmung. Die Dorfgemeinschaft bewirtet ihre Gäste im Dorfhaus am Kirchweihsamstag ab 19 Uhr und am Montag, 25. Juni, ab 18 Uhr.

Erreichen diese beiden Feste nur einen begrenzten Kreis Interessierter, so geht es dann am letzten Juniwochenende so richtig rund. Am 30. Juni und 1. Juli findet bereits zum neunten Mal der Bayrisch-Chinesische Sommer statt. Das sommerliche Pendant zum Chinesenfasching lockt jedes Jahr Tausende von Besuchern nach Bayrisch-China. Die Innenstadt verwandelt sich in eine bayrisch-chinesische Flaniermeile. An der Eröffnung um 15 Uhr nehmen Ehrengäste aus Bayern und China teil. Den Bieranstich durch Bürgermeisterin Carolin Braun (SPD) begleiten Kaiser Fu-Gao-Di und die Kaisergarde. Chinesische Gäste und Künstler vom Kulturbüro Nanjing haben heuer ihr Kommen zugesagt. Neu ist ein China-Kulturmarkt im Innenhof des Café Bay.Chi, wo eine Pekinger Firma Kunsthandwerk zeigt vom Scherenschnitt bis zu chinesische Windmühlen aus Papier. Als besonderen Höhepunkt schickt Dietfurts Partnerstadt Nanjing eine hochkarätige Künstlergruppe. Die Künstler treten am Samstag um 18.30 Uhr mit einer traditionell chinesischen Bühnenshow auf. Auf zwei Bühnen, die eine vor dem Gasthof Zum Bräu Toni, die andere vor der Raiffeisenbank, spielen an beiden Tagen Bands, Kapellen und Musikgruppen zur Unterhaltung der Gäste auf. Der Sonntag startet um 11 Uhr mit einem musikalischen Weißwurst-Frühschoppen und anschließendem Mittagstisch. Dann wird gefeiert, bis um 21 Uhr Kaiser Fu-Gao-Di und seine Garde mit dem Showtanz das Festfinale einläuten. Höhepunkt des zweiten Tages ist der Bayrisch-Chinesische Triathlon am Nachmittag. Er hat neben der bewährten Disziplin des Sautrogrennens in der Stadtlaber zwei neue Disziplinen hinzubekommen. Die eine ist das Zam-Staberln, das bereits im vergangenen Jahr den teilnehmenden Gruppen viel abverlangt hat. Dann wird es noch eine neue Disziplin geben, über die noch nicht viel verraten wird.

Der Kindergarten "Am Kreuzberg" ist mit der Unterhaltung der jüngsten Festgäste betraut, außerdem gibt es für sie eine Hüpfburg und erstmals einen Stand mit Airbrush-Tattoos.
Auszug zur Wiesn: Fünf Tage lang geht es Ende Juli rund beim Dietfurter Sieben-Täler-Volksfest.
Auszug zur Wiesn: Fünf Tage lang geht es Ende Juli rund beim Dietfurter Sieben-Täler-Volksfest.
Foto: Archiv
Dietfurt



Am Samstag wird parallel zum Bayrisch-Chinesischen Sommer der Sieben-Täler-Lauf abgehalten. Start- und Zielpunkt ist um 16 Uhr die Westseite des Rathauses. Anmeldungen sind im Internet unter www.tsv-dietfurt.de oder am Samstag bis 12 Uhr bei Optik Oexl möglich.

Das nächste Wochenende wird wieder etwas ruhiger. Am Samstag, 7. Juli, feiern die Sportangler ihr beliebtes Schleusenfest. Vor dem Vereinsheim an Schleuse 13 gibt es ab 15 Uhr Kaffee und Kuchen sowie verschiedene Fischspezialitäten. Unter anderem wird der neue Fischerkönig proklamiert, auch für musikalische Unterhaltung ist bestens gesorgt. Am gleichen Tag feiert auch die Ottmaringer Jugend ihr Sommernachtsfest, Beginn ist um 20 Uhr.

Dann sind zweimal die Feuerwehren am Zug. Sommernachtsfeste angemeldet haben bei der Stadt Dietfurt die Staadorfer und die Mühlbacher Feuerwehr. Beide feiern am 14. Juli ab 20 Uhr, die Staadorfer beim Feuerwehrhaus an der Laber, Höhepunkt soll hier ein bayerischer Dreikampf werden. Das Quellenfest in Mühlbach steigt in der Ortsmitte am Kirchplatz.

Beim Sieben-Täler-Volksfest feiern wieder alle Dietfurter aus der Stadt und den Ortsteilen gemeinsam. Vomn 27. bis 31. Juli dauert die Dietfurter Wiesn, die mit einem attraktiven Vergnügungspark und einem Musikprogramm für jeden Geschmack aufwarten kann. Das Programm ist hinlänglich bekannt, vom Festauszug der Vereine am Freitag, dem offiziellen Bieranstich und der Wahl der Sieben-Täler-Königin über den Tag der Behörden und Betriebe bis zum Ausklang mit einem Brillantfeuerwerk.

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!