Freitag, 19. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Vogelthaler Verein besucht die Originalschauplätze der Dreharbeiten an den Plitvicer Seen

Motorradfreunde in Winnetous Reich

Vogelthal
erstellt am 09.10.2018 um 18:40 Uhr
aktualisiert am 13.10.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Vogelthal (pa) Wer Kroatien einen Besuch abstattet und dabei den Nationalpark Plitvicer Seen besucht, bewegt sich durch so manche Kulisse bekannter Filme.
Textgröße
Drucken
Rund 2200 Kilometer legten einige Mitglieder des Vogelthaler Motorradclubs mit ihren Zweirädern zurück, um sich in Kroatien auf die Spuren von Winnetou und Old Shatterhand zu begeben.
Rund 2200 Kilometer legten einige Mitglieder des Vogelthaler Motorradclubs mit ihren Zweirädern zurück, um sich in Kroatien auf die Spuren von Winnetou und Old Shatterhand zu begeben.
Patzelt
Vogelthal
Den größten Bekanntheitsgrad haben mit Abstand die in den 1960er-Jahren gedrehten Winnetou-Filme nach den Büchern von Karl May.

Auf die Spuren des edlen Apachenhäuptlings und seines Blutsbruders Old Shatterhand haben sich vor Kurzem auch einige Mitglieder des 1994 gegründeten Vogelthaler Motorradclubs MC Kubik begeben. Die Plitvicer Seen gehören zu den bekanntesten Drehorten der Winnetou-Reihe. Der heutige Nationalpark diente als Kulisse für die Filme "Der Schatz im Silbersee", "Winnetou II" und "Winnetou III".

Insgesamt 2200 Kilometer legten die Motorradfans aus Vogelthal zurück, um in die Welt der Westernhelden einzutauchen. Die Strecke führte über Österreich und Slowenien. Der Nationalpark zieht jährlich Hundertausende von Besuchern an. Türkisfarbene Seen, kristallklare Flüsse, Berge aus weißem Stein und unglaublich grüne Wälder: So kennt man das Filmland von Winnetou und Old Shatterhand alias Pierre Brice und Lex Barker. Hier befindet sich auch der Silbersee mit der sagenhaften Schatzhöhle. Da es sich bei der Grotte nur um eine kleine Höhle handelt, entstanden die Innenaufnahmen allerdings im Studio.

"Wir haben den Nationalpark gegen die Fließrichtung des Wassers durchwandert. So hatten wir immer den Blick auf die fantastischen Wasserfälle", zeigte sich Wolfgang Meier von den Vogelthaler Motorradfreunden von der prächtigen Filmkulisse beeindruckt. Unterhalb des größten Wasserfalls, des Velki slap, beginnt der Korana Canyon. "Hier beobachteten Winnetou und Old Shatterhand die Uthas auf dem Weg zum Geistercanyon", wusste der Nationalparkführer. Vom Ende des Parks brachte eine Elektrobahn die Besucher wieder zurück, so dass man die Strecke nicht zweimal laufen musste. Natürlich durfte auch ein Besuch im Winnetou-Museum in Starigard nicht fehlen. Es wurde 2009 im ehemaligen Motel Alan errichtet. Das Gebäude diente während der Dreharbeiten der Winnetou-Filme als Hauptsitz des Filmteams. Im Museum konnten die Motorradfreaks neben vielen Originalrequisiten auch so einige Filmplakate und Fotos von den Dreharbeiten besichtigen
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!