Mittwoch, 14. November 2018
Lade Login-Box.

Dietfurt feiert am Sonntag Pfarrfest - Erstmals Fahrzeugsegnung am Nachmittag

Gemeinsam auf neuen Wegen

Dietfurt
erstellt am 12.07.2018 um 18:30 Uhr
aktualisiert am 16.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Dietfurt (grb) Unter dem Motto "Gemeinsam neue Wege wagen" veranstaltet der Pfarrgemeinderat Dietfurt an diesem Sonntag das Pfarrfest.
Textgröße
Drucken
Es findet an der Pfarrkirche St. Ägidius statt, im Pfarrgarten oder im Pfarrheim. Wie in den Vorjahren, so wird auch heuer mit Unterstützung von Stadtpfarrer Gerhard Schlechta im Pfarrhaus und den Nebengebäuden gekocht und gebraten.

Nachdem die Feste der vergangenen Wochen - der Bayrisch-Chinesische Sommer und das Schleusenfest - mit dem Wetter Glück hatten, hoffen die Verantwortlichen der Pfarrei, dass auch ihrem Fest die Sonne lacht. Das Fest beginnt um 10 Uhr mit dem Pfarrgottesdienst, mitgestaltet vom Kirchenchor. Ab 11 Uhr gibt es Gegrilltes und Essen aus der Küche des Pfarrers. Die Frauen und Männer des Pfarrgemeinderates und des Familienkreises II sind seit dem frühen Morgen gefordert. Es gibt Schweinebraten mit Knödel und Spätzle, verschiedene Salate und Nudelgerichte. Auch an Vegetarier wird gedacht. Stadtpfarrer Gerhard Schlechta verfügt nicht nur über herausragende Kochkenntnisse, sondern auch über sämtliche Geräte und das entsprechende Geschirr. Ohne dieses könnte ein Fest dieser Größe nicht ausgerichtet werden.

Die Kolpingfamilie hat ihre Grillstation aufgebaut und übernimmt auch die Bewirtung der Gäste mit Getränken. Die KAB bietet Kaffee und hausgemachte Kuchen und Torten an. Den Kuchen gibt es auch zum Mitnehmen. Für die Kinder ist ab 11.30 Uhr Spiel und Spaß angesagt. Eine Hüpfburg wird aufgeblasen, außerdem können sie sich schminken lassen oder mit Specksteinen basteln. Ab 12.30 Uhr unterhält den ganzen Tag das Labertaltrio. Dazu gibt es laufend Unterhaltungsspiele durch die Ministranten. Eine Glockenturmführung mit Armin Reinsch ist für 13 Uhr terminiert, bei Bedarf nochmals um 15 Uhr.
Um 14.30 Uhr ist eine Tanzeinlage "dance for kids" des TSV.

Auch alle Besucher von auswärts, vor allem aus der Seelsorgeeinheit, sind zu diesem Fest willkommen getreu dem Motto "Gemeinsam neue Wege wagen". Durch den Aufbau von Pavillons ist für ausreichend Schutz vor der Sonne, aber auch vor Regen gesorgt. Außerdem kann der Pfarrsaal genutzt werden. Neu ist in diesem Jahr eine Fahrzeugsegnung. Stadtpfarrer Schlechta hat sie in der jüngsten Pfarrgemeinderatssitzung angeregt. Von 15.30 bis 16 Uhr können Autos, Räder, Roller oder Kinderfahrzeuge über die Ringgasse (bei Hobl) zur Pfarrgasse zur Segnung fahren und Richtung Stadtplatz ausfahren.

Stadtpfarrer Schlechta, Pfarrgemeinderatsvorsitzende Monika Bäumler und ihr Team haben alle Vorbereitungen getroffen, dass das Pfarrfest wieder ein Erfolg und ein Tag der Begegnung wird.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!