Sonntag, 19. August 2018
Lade Login-Box.

Vorbereitungen für das Aschbucher Kirchweihjubiläum laufen auf Hochtouren - Bischof Hanke kommt

"Ein Fest für das ganze Dorf"

Aschbuch
erstellt am 14.06.2018 um 18:23 Uhr
aktualisiert am 18.06.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Aschbuch (DK) Jetzt ist es fix: Auch der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke kommt zur Jubiläumsfeier nach Aschbuch. In großem Rahmen feiern die Pfarrangehörigen am Sonntag, 22. Juli, 300 Jahre Kirchweih. Hanke wird dem Festgottesdienst vorstehen, Domkapitular Josef Funk und Pfarrkurat Edward Kabba werden konzelebrieren. Auch darüber hinaus steht das Programm für den Festtag.
Textgröße
Drucken
Die Ägidius-Kirche ist seit Jahrhunderten ein markanter Teil von Aschbuch, was auch alte Postkarten zeigen.
Die Ägidius-Kirche ist seit Jahrhunderten ein markanter Teil von Aschbuch, was auch alte Postkarten zeigen.
Foto: Patzelt (Repro)
Aschbuch
"Ein besonderer Anlass erfordert ein besonderes Fest - ein Fest für das ganze Dorf. Die Vorbereitungen dazu sind schon in vollem Gange", so der Aschbucher Ortssprecher und Kirchenpfleger Georg Treffer. Das Festprogramm beginnt am 22. Juli um 9.45 Uhr mit der Aufstellung zum Kirchenzug am Sportplatz. Angeführt von der Original Altmühltaler Blaskapelle geht es dann im Festzug zum Gotteshaus Sankt Ägidius. Um 10 Uhr beginnt die Messe mit Bischof Hanke. Auch der ehemalige Pfarrer Andreas Kiermaier hat sein Kommen zugesagt. Nach dem Gottesdienst bewegt sich der Zug wieder zurück zum Sportplatz.

Ab 12 Uhr kann gemeinsam zu Mittag gegessen werden. Ab kommendem Montag werden hierzu Essensmarken verkauft. "Dabei wird von Haus zu Haus gegangen und jeder kann bequem seine Bestellung aufgeben", geben der Pfarrgemeinderat Kirchbuch und die Kirchenverwaltung Aschbuch bekannt. Zur Wahl stehen Schweinebraten mit Knödel und Krautsalat sowie Schnitzel mit Kartoffelsalat. "Es sollten alle daran denken, für die ehemaligen Aschbucher aus der Familie mitzubestellen. Am Festtag kann nichts mehr nachbestellt werden", so Treffer. Am Festsonntag sind dann alle Gläubigen um 14 Uhr zur Nachmittagsandacht in der Kirche aufgerufen. Der nächste Programmpunkt folgt dann um 14.30 Uhr. Der Ruhestandsgeistliche und ehemalige Ortspfarrer Markus Harrer wird Interessierte durch die Kirche führen. "Wer Pfarrer Harrer kennt, der weiß, welch enormes Wissen in ihm schlummert, das er stets gerne weiter gibt", so Treffer. Anschließend können gebundene Kirchenführer zum Jubiläums-Sonderpreis von zwei Euro erworben werden.

Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Für die Kinder stehen eine Hüpfburg und so manche weitere Spielmöglichkeit im Außen- oder Innenbereich der Turnhalle zur Verfügung, kündigen die Verantwortlichen an. Ab 18 Uhr bieten der Pfarrgemeinderat Kirchbuch und die Kirchenverwaltung Aschbuch das Abendessen an. Anschließend findet das Fest einen gemütlichen Ausklang.
Anton Patzelt
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!