Montag, 15. Oktober 2018
Lade Login-Box.

In Wolfsbuch dürfen sich die Mädchen und Buben am großen Volkstanztreffen beteiligen

Die Kleinen üben die Kreuzpolka

Wolfsbuch
erstellt am 15.05.2018 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 19.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Wolfsbuch (pa) Volkstanz ist nicht nur etwas für Erwachsene - auch die Kinder haben daran ihren Spaß.
Textgröße
Drucken
Traditionsbewusst und spaßig: Beate Deisenrieder und Kathrin Voreck üben mit den Kindern verschiedene Volkstänze ein.
Traditionsbewusst und spaßig: Beate Deisenrieder und Kathrin Voreck üben mit den Kindern verschiedene Volkstänze ein.
Foto: Patzelt
Wolfsbuch
Dies wird zurzeit im Wolfsbucher Pfarrstadel deutlich, wenn sich rund 20 Buben und Mädchen an den Händen fassen, sich zu bodenständiger Musik im Kreise drehen und schon mal kräftig auf den Boden stampfen.

Als kompetente Übungsleiterinnen haben sich Beate Deisenrieder und Kathrin Voreck zur Verfügung gestellt. "Eigentlich ist es gar nicht so einfach, aber es macht Spaß", meint ein Dreikäsehoch und überlegt noch mal kurz, wie doch gleich die Schrittfolge beim Schottischen geht. Das Lied "Hans bleib do, du woaßt ja net wie's Wetter werd" hat es besonders den Buben angetan. Aber auch der "Kikeriki" und der "Siebenschritt" kommen sehr gut an. Eingeübt werden zudem der Boarische sowie die Krebs- und Kreuzpolka.

Die Kinder freuen sich schon auf den 31. Mai - dann dürfen sie beim großen Volkstanztreffen des Heimat- und Traditionsvereins im Wolfsbucher Pfarrgarten mit den Erwachsenen mittanzen und ihr Gelerntes anwenden. Beginn ist um 15 Uhr. Es spielt die von BR-Heimat bekannte Blaskapelle Ochsentreiber aus Neustadt an der Donau.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!