Sonntag, 23. September 2018
Lade Login-Box.

Autofahrerin kommt auf der Beilngrieser Bräuhausstraße von der Fahrbahn ab

Auto durchbricht Steinmauer

Beilngries
erstellt am 11.07.2018 um 13:37 Uhr
aktualisiert am 15.07.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Beilngries (rgf) Die Beilngrieser Bräuhausstraße ist am Mittwoch zum wiederholten Male Schauplatz eines recht spektakulären Unfalls geworden. Bereits in den vergangenen Jahren hatten dort zwei Autos jeweils einen Gartenzaun arg ramponiert. Im vergangenen Herbst blieb ein Wagen sogar mitten in einer Gartenmauer stecken.
Textgröße
Drucken
Harter Aufprall: Eine Autofahrerin ist in Beilngries gegen eine Steinmauer gefahren.
Harter Aufprall: Eine Autofahrerin ist in Beilngries gegen eine Steinmauer gefahren.
F. Rieger
Beilngries
Ein ähnliches Bild bot sich den Einsatzkräften sowie den vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmern nun am frühen Mittwochnachmittag. Kurz nach 12.30 Uhr hatte eine Autofahrerin in der Nähe der hinteren Zufahrt zum Amtsgerichtsparkplatz die Fahrbahn verlassen, ehe sie mit ihrem Auto frontal gegen eine Steinmauer krachte. Das Auto blieb auf den Resten der auseinandergebrochenen Grundstückseinfriedung stehen.

Wie es zu diesem recht spektakulär aussehenden Unfall kommen konnte, war am Einsatzort nicht herauszufinden. Auch die Beamten der Beilngrieser Polizei konnten auf Anhieb keine Erklärung liefern, weshalb die Frau von der Fahrbahn abgekommen war. Sie verließ ihren Wagen nach dem Unfall selbstständig und wurde dann mit einem Krankenwagen zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Neben Polizei und BRK war auch die Beilngrieser Feuerwehr im Einsatz. Die Kameraden konnten aber schon nach wenigen Minuten wieder abrücken. Das Unfallauto stand komplett auf einem Privatgrundstück, sodass die Straße nicht gesperrt werden musste.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!