Donnerstag, 15. November 2018
Lade Login-Box.

Sieglinde Diepold geht in den Ruhestand - Erna Port wird Pflegedienstleiterin in Neumarkt

Caritas-Sozialstation hat neue Leiterin

Neumarkt
erstellt am 17.05.2018 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 21.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Neumarkt (DK) Erna Port hat die Pflegedienstleitung der Caritas-Sozialstation Neumarkt übernommen.
Textgröße
Drucken
Mit Blumen verabschiedet worden ist Sieglinde Diepold. Sie wird abgelöst von Erna Port.
Mit Blumen verabschiedet worden ist Sieglinde Diepold. Sie wird abgelöst von Erna Port.
Foto: Sozialstation
Neumarkt
Sie löst in dieser Funktion Sieglinde Diepold ab. Die Caritas-Sozialstation Neumarkt hat derzeit 190 Mitarbeiter und verfügt über 63 Fahrzeuge. Unterstützt wird sie von 85 ehrenamtlichen Laienhelfern. Mit rund 2000 Patienten im Jahr, die betreut, beraten und gepflegt werden, ist sie die größte ambulante Pflegestation im Landkreis und eine der größten Sozialstationen in Bayern.

Sieglinde Diepold war seit 1984 in der Sozialstation beschäftigt und seit 1992 als Pflegedienstleitung tätig. Seit Einführung der Pflegeversicherung im Jahre 1995 war sie auch für die Geschäftsführung und den Vorstand über Jahrzehnte ein sehr guter Ratgeber, so Geschäftsführer Josef Bogner. Mit ihr gehe ein Urgestein der ambulanten Pflege mit wertvoller Erfahrung in den Ruhestand. Ihre Nachfolgerin ist die bisherige Stellvertreterin, sie ist ebenfalls seit über 20 Jahren in der Sozialstation als kompetente Leitungskraft tätigt.

Wendelin Kiefer und Landrat Willibald Gailler als Vorstand der Caritas-Sozialstation sowie Geschäftsführer Bogner dankten Sieglinde Diepold für ihre langjährigen, hervorragenden Dienste als Pflegedienstleitung in der Sozialstation und wünschten ihr Gesundheit und Gottes Segen für ihren neuen Lebensabschnitt. Der neuen Pflegedienstleitung Erna Port gratulierten sie zu ihrer neuen Aufgabe und wünschten ihr viel Kraft und Erfolg.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!