Samstag, 23. Juni 2018
Lade Login-Box.

Jede Menge Interpreten kommen am Samstag zur Neuauflage der Beilngrieser Musiknacht

Zünftige Unterhaltung

Beilngries
erstellt am 14.03.2018 um 13:15 Uhr
aktualisiert am 19.03.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Beilngries (DK) Im Herbst gehört die Musiknacht bereits seit vielen Jahren zum Beilngrieser Veranstaltungsprogramm. Seit dem vergangenen Jahr gibt es nun auch eine Musiknacht im Frühjahr, die in den Kulinarischen Frühling eingebettet ist. Am Samstag steht die zweite Auflage an.
Textgröße
Drucken
Unverschämte Wirtshausmusi: Unter diesem Namen treten Otto Göttler und Geli Huber zusammen auf.
Unverschämte Wirtshausmusi: Unter diesem Namen treten Otto Göttler und Geli Huber zusammen auf. Bereits im Herbst überzeugten sie die Beilngrieser von ihrem Können. Nun kommt das Duo erneut in die Altmühlstadt, und zwar am kommenden Samstag beim Veranstaltungsabend namens "Kulinarische Wirtshausmusik".
Adam
Beilngries

Das Beilngrieser Musiknacht-Konzept hat sich im Laufe der Jahre gut bewährt. Nicht die Besucher müssen ständig die Gasthäuser wechseln, um verschiedene Gruppen sehen zu können. Stattdessen touren die Musikanten von Wirtshaus zu Wirtshaus. So wird es auch an diesem Samstag sein. Startschuss ist um 19.30 Uhr, sieben Gaststätten sind mit von der Partie. Namentlich sind das die Gams, der Schattenhofer, die Krone, der Millipp, der Fuchsbräu, der Gasthof zum Hirschen und die Mauth. Letzteres Wirtshaus stellt eine Ausnahme dar. Dort spielt den ganzen Abend über Johann Rösch, der in der Region für seine Qualitäten - sowohl aus musikalischer Sicht als auch in Sachen Unterhaltung - bekannt ist. Eine Besonderheit gibt es auch in der Gams. Dort spielen den ganzen Abend über zusätzlich zu den wechselnden Gruppen die Geschwister Reitberger, die nach eigener Aussage "echte bairische Volksmusik" machen.

Veranstalter des Abends unter dem Motto "Kulinarische Wirtshausmusik" ist das Touristikbüro der Stadt. Informationen gibt es unter der Telefonnummer (08461) 84 35. Unsere Zeitung stellt bereits vorab die Musikantengruppen vor, die durch die Gasthäuser ziehen werden. Einige sind den Beilngriesern bestens bekannt, doch es gibt auch eine Premiere.

 

TRIO MISCHKA

Die Musikanten vom Trio MiSchKa sind quasi schon Stammgäste in der Altmühlstadt. Bereits mehrfach traten sie im Rahmen der hiesigen Musiknacht auf. Bekannt sind die drei Interpreten dafür, dass sie gerne humorvolle Szenen aus dem echten Leben thematisieren. Am Wochenende sind sie von 19.30 bis 20.30 Uhr im Fuchsbräu zu sehen, von 21 bis 22 Uhr im Schattenhofer und von 22 bis 23.30 Uhr in der Gams.

 

DA WAMPERT ZODERT UND DER BOARTERT PLATTERT

Wer sich selbst einen solchen Namen verleiht wie diese zwei Musiker, der muss Humor haben. Für alle, die des Bayerischen nicht ganz mächtig sind: Die Musikanten sehen sich selbst als Dicker mit langen Haaren und Glatzkopf mit Bart. Ob diese Beschreibung passt und was das Duo auf der Bühne zu bieten hat, können Interessierte von 19.30 bis 20.30 Uhr beim Hirschen, von 21 bis 22 Uhr beim Fuchs und von 22.30 bis 23.30 Uhr bei der Krone verfolgen.

 

UNVERSCHÄMTE WIRTSHAUSMUSI

Bestens bekannt ist den Beilngriesern inzwischen die Unverschämte Wirthausmusi, zuletzt war die Gruppe im vergangenen Herbst in der Altmühlstadt zu hören. "Frisch und frech", so beschreiben sich Otto Göttler und Geli Huber selbst. Ob das stimmt, erfahren die Zuhörer von 19.30 bis 20.30 Uhr beim Millipp, von 21 bis 22 Uhr in der Gams und von 22.30 bis 23.30 Uhr im Fuchsbräu.

 

DIE NEUROSENHEIMER

Eine Premiere in Beilngries feiern die Neurosenheimer. "Mal als lustige Weibertruppe mit Tubamann, mal als Multiinstrumentalisten - sie singen und spielen unerschrocken ihre eigenen bayerischen Lieder", heißt es in der Ankündigung. Ausgefallene Instrumente dürfen da auch nicht fehlen, wie zum Beispiel die "tibetische Nasenflöte". Los geht es für die Truppe von 19.30 bis 20.30 Uhr in der Gams. Auftritte in der Krone (21 bis 22 Uhr) und beim Millipp (22.30 bis 23.30 Uhr) schließen sich an.

 

DRENT & HERENT

Hinter dem Namen Drent & Herent versteckt sich das Couplet-Sängerinnen-Duo Helga Thurner und Waltraud Grünwald, das seit Jahren auf den Bühnen zu Hause ist. Am Samstag besuchen sie Beilngries, und zwar von 19.30 bis 20.30 Uhr die Krone, von 21 bis 22 Uhr den Hirschen und von 22.30 bis 23.30 Uhr den Schattenhofer.

 

D'UNGER BUAM

Die Gruppe mit dem Namen D'Unger Buam muss man den Beilngriesern nicht mehr groß vorstellen. Schon mehrfach haben sie in der Altmühlstadt aufgespielt. Ihr Motto lautet "urig, boarisch, derb". Allerlei Instrumente bauen die zwei Musiker, die nur Ebo und Jürgen gerufen werden wollen, in ihr Programm ein. Den ersten Auftritt haben sie am Samstag von 19.30 bis 20.30 Uhr beim Schattenhofer, dann geht es von 21 bis 22 Uhr zum Millipp und von 22.30 bis 23.30 Uhr steht schließlich noch ein Auftritt beim Hirschen auf dem Programm.

Fabian Rieger
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!