Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Trotz Grippewelle und Fasching viele Blutspender

Beilngries
erstellt am 13.02.2018 um 19:10 Uhr
aktualisiert am 16.02.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Beilngries (EK) Trotz Fasching und Grippewelle sind knapp 350 Personen zum jüngsten Blutspendetermin in Beilngries gekommen. Die Organisatoren vom hiesigen BRK sind sehr zufrieden mit diesem Ergebnis - zumal auch viele Erstspender begrüßt werden konnten.
Textgröße
Drucken

An beiden Tagen verteilten sich die Spender sehr unterschiedlich, so dass es teilweise zu längeren Wartezeiten kam. Mit Gutscheinen für einen Gesundheitscheck bei der nächsten Blutspende bedankte sich der Blutspendedienst für dreimaliges Spenden bei Lukas Sperber (Paulushofen), Magdalena Stadler (Kevenhüll), Christiane Heid, Simone Heid (beide Pfraundorf), Katharina Bauer (Dietfurt) und Günter Baumann (Amtmannsdorf). Für die 50. Spende wird Christa Schneider aus Haunstetten und für die 75. Spende werden Anton Ambros (Paulushofen), Maximilian Schweiger (Wolfsbuch), Silvia Hofbauer (Mallerstetten) sowie Johann Treffer (Grampersdorf) und für die 100. Spende Alois Schultes und Lydia Lange (beide Beilngries) in einer separaten Veranstaltung geehrt. Sie bekommen hierzu zu einem späteren Zeitpunkt eine Einladung.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!