Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Das ist in Ingolstadt und der Region los

Tipps zum Wochenende: Vernissage, Derby auf dem Eis, Christkindlmarkt

Ingolstadt
erstellt am 06.12.2018 um 16:16 Uhr
aktualisiert am 07.12.2018 um 17:27 Uhr | x gelesen
Ingolstadt (DK) Schon Pläne für das Wochenende? Noch nicht? Der DONAUKURIER hat die Geheimtipps. Von Vernissage über das Panther-Derby bis hin zum Kipfenberger Christkindlmarkt - in Ingolstadt und der Region tobt das Leben.
Textgröße
Drucken

Freitag

Theaterpremiere

Theater
Das Stück "Lauf doch nicht immer splitternackt herum" feiert am Freitag Premiere.
Miguel Abrantes Ostrowski
Ingolstadt
Am Freitag feiert die Komödie "Lauf doch nicht immer splitternackt herum" im Studio des Stadttheaters Ingolstadt Premiere. Der Inhalt des Stücks mit dem ungewöhnlichen Titel ist recht simpel und schnell erzählt: Ein Politiker (Enrico Spohn) hat eine Frau (Teresa Trauth), die sich einfach nicht an die Regeln hält und ständig seine Karriere gefährdet - zum Beispiel, indem sie Besucher leicht bekleidet empfängt. Der Abgeordnete gerät an den Rand eines Nervenzusammenbruchs. Am Ende eskaliert die Situation und es gibt einen Skandal. Informationen zu Karten erhalten Sie unter der Telefonnummer (0841) 30 54 72 00.

Panther-Derby

Ingolstadt gegen Augsburg. Im Eishockey bedeutet der bayerisch-schwäbische Vergleich: Es ist Panther-Derby-Zeit. Das bislang einzige Aufeinandertreffen der laufenden Saison in der Deutschen Eishockey-Liga gewannen die Augsburger Panther Anfang Oktober mit 3:1 in der Saturn-Arena, in der auch das Spiel am Freitagabend stattfindet (19.30 Uhr). Zum Abschluss eines schwachen Novembers gelang dem ERC am vergangenen Sonntag ein knapper Sieg bei Kellerkind Schwenningen.  

Blues aus Nürnberg

The Bluenotes
Schmankerl für alle Blues- und Boogie-Fans: Am Freitag kommen The Bluenotes nach Hilpoltstein.
Bluenotes
Ingolstadt
In Nürnberg ist der Blues daheim. Das wissen alle spätestens, wenn sie die Bluenotes gehört haben. Das Quintett spielt einen guten Mix aus klassischem Blues, gewitztem Boogie und rockigen Elementen. Am Freitag gastieren die Bluenotes um 20.30 Uhr in Hilpoltstein im Kreuzwirtskeller.

Samstag

ERC-Allstars gegen die U20

Der ERC Ingolstadt veranstaltet am Samstag in der Saturn-Arena einen Sonderspieltag zugunsten der Jugend. Zunächst findet um 16 Uhr das Frauen-Bundesliga-Spiel des ERC gegen den EC Bergkamen statt. Im Anschluss gibt es eine Talkrunde mit Eishockey-Gestaltern. Unter anderem werden DEB-Präsident Franz Reindl und der DEB-Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Arnold mitdiskutieren. Um 19 Uhr beginnt dann das Spiel der Allstars "Panther & Friends" gegen die ERC-U20. Teil des Allstar-Teams werden unter anderem Jakub Ficenec, Klaus Kathan, Markus Welz, Jürgen Simon und Andreas Loth sein. Auch Uli Hiemer, Sven Zywitza, Chris Heid und Roland Timoschuk sind dabei. 
 

Kipfenberger Weihnachtsmarkt

Kipfenberger Weihnachtsmarkt.
Edgar Mayer
Ingolstadt
Der Kipfenberger Weihnachtsmarkt lässt die Vorfreude auf Heiligabend bei Jung und Alt, Groß und Klein steigen. Weihnachtlich geschmückte Buden mit dekorativem Handwerk und süßem Duft von Glühwein und süßem Gebäck laden rund um den Marktplatz und im Bürger- und Kulturzentrum Krone an beiden Tagen zum Verweilen ein. Ein musikalisch ansprechendes, abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgt für weihnachtliche Stimmung. Ein Höhepunkt für die Kinder ist der Auftritt des Nikolaus am Sonntag. Am Samstag öffnet der Christkindlmarkt von 16 bis 20 Uhr seine Pforten. Von 20 bis 22 Uhr ist Weihnachtszauber am Marktplatz bei Glühwein und Plätzchen angesagt. Am Sonntag ist der Markt von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Comedy in der Neun 

Alain Frei
Comedian Alain Frei kommt am Samstag in die Halle Neun.
Robert Maschke
Ingolstadt
Alain Frei ist Schweizer Comedian und gelernter Schauspieler. Elf Jahre lebt er schon in Deutschland und ist mittlerweile einer der Senkrechtstarter der deutschen Comedy-Szene. Seit 2011 steht er auf der Bühne, ist Mitglied der Comedygruppe RebellComedy, hat über 20 Wettbewerbe gewonnen und ist regelmäßig im TV zu Gast. Alain Frei geht Klischees auf den Grund. Was in der Welt passiert, holt er sich auf die Bühne, lausbübisch nimmt er die Erscheinungen des modernen Lebens auf die Schippe und bleibt stets bewundernswert sorglos und erfrischend. Er spricht über das Schwarz-Weiß-Denken, was wirklich trennt und was verbindet. Sein Programm präsentiert er am Samstag im Kulturzentrum Neun, Einlass 19 Uhr. Karten gibt es in den DK-Geschäftsstellen und an der Abendkasse. 

Sonntag

Kunst in Schrobenhausen

Ab diesem Sonntag stellt der Schrobenhausener Künstler Max Biller seine Bilder in der neuen Galerie des Kunstvereins Schrobenhausen aus.
Alexandra Burgstaller
Ingolstadt
Er ist bekannt für Motive, die das Schrobenhausener Land zeigen. Die Rede ist von Max Biller, Schrobenhausener Kunstpreisträger 2007. In der Lenbachstadt ist der Maler ab Sonntag mit gleich drei Ausstellungen vertreten: Zu den Werken unter dem Titel "Aqua billerale", die er in den Stadtwerken zeigt, kommen jetzt noch die Werke unter dem Titel "Tag und Nacht" hinzu. Sie sind ab Sonntag (Beginn 14 Uhr) in der Neuen Galerie des Kunstvereins in der Regensburgerstraße zu sehen. Einige Exponate hängen auch in der Redaktion der Schrobenhausener Zeitung. Max Biller zeigt rund 50 Ölbilder, die Tages- und Nachtmotive vorwiegend aus Schrobenhausen und Umgebung darstellen. Die Schau in der Neuen Galerie läuft noch bis 6. Januar. 
 

Dezember-Auflage von "Wer Dablost´s?"

Auch für die Dezember-Auflage von "Wer dablost´s" hat Andreas Hofmeir wieder besondere Gäste in das Kulturzentrum Neun eingeladen. Am Sonntag kommen die Musikgruppe Die Wellküren, Komiker Harry Prünster und Kabarettist Martin Frank. 

Social-Media-Weihnachtsparty

Eine Influencer-Weihnachtsparty findet in Ingolstadt am Sonntag in der Eventhalle im Westpark (13 bis 19 Uhr) statt. ItsOfficialMarco, Romysbasics und emee.lyy haben sich bereits als Künstler angekündigt. Die Veranstaltungen bieten jungen Besuchern die Möglichkeit, ihren Idolen aus den sozialen Medien nah zu kommen. Darüber hinaus wird es laut Veranstalter Mini-Spiele, Challenges und Weihnachtsaktivitäten geben. Karten werden ab 45 Euro angeboten. 

Tag der Menschenrechte

"Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren", lautet der erste Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Das Dokument definiert die Rechte, die jedem Menschen, unabhängig von Faktoren wie Herkunft, Geschlecht oder Religion, zustehen sollten. Am 10. Dezember ist es bereits 70 Jahre her, dass die Vereinten Nationen die allgemeine Erklärung der Menschenrechte verkündeten. Ein Grund zu feiern - auch in Ingolstadt. Dort wird dieser besondere Tag bereits am Sonntag begangen: mit einer Matinee "70 Jahre Menschenrechts-Charta" ab 10.30 Uhr im Foyer des Theaters Ingolstadt. 

 
DK