Diese Maus hat weder Fell noch Knopfaugen. Mit ihr bedient man einen Computer.
Diese Maus hat weder Fell noch Knopfaugen. Mit ihr bedient man einen Computer.
Schulze/dpa
Erfunden wurde die Computermaus vor 50 Jahren - lange bevor es Touchscreens gab, wie du sie heute von deinem Handy kennst. Zuvor hatte man PCs meist nur mit einer Tastatur bedient. Erst durch die Maus wurden grafische Oberflächen möglich, wie du sie heute etwa von Windows kennst. Computer waren damit viel einfacher zu bedienen. Die erste Computermaus entwickelte 1968 der Amerikaner Douglas C. Engelbart. Dieses frühe Modell sah aber ganz anders aus als heute: eckig und gar nicht leicht zu bewegen. Ein Reporter, der über die Erfindung berichtete, schrieb wahrscheinlich das erste Mal von einer Maus für Computer. Vielleicht, weil das Kabel ihn an einen Mäuseschwanz erinnerte. Heute haben die meisten Mäuse aber gar kein Kabel mehr.