In der ersten Folge am Montag, 8. August, verrät Franz Mayr aus der Ludwigstraße, Vorsitzender des Einzelhändlerverbands IN City und auch in der Pfarrei St. Moritz aktiv, warum er mitten in der Altstadt lebt, wo er deren Stärken und Schwächen sieht – und in welchem Winkel es ihm am besten gefällt.
 
Mein Ingolstadt
 
Suzanne Schattenhofer und Martin Schwarzott von der DK-Lokalredaktion.

Und wir beantworten die Frage, wo eigentlich tatsächlich der Mittelpunkt von Ingolstadt ist. Unter anderem haben wir mit dem Vermessungsamt und Stadt-historikern gesprochen.

Drei Monate lang, bis in den Oktober hinein, erscheinen die Folgen im DONAUKURIER. Jeden Montag und Donnerstag ist eine Seite für die Serie reserviert (bei Feiertagen einen Tag später). Am jeweiligen Erscheinungstag kommt außerdem die Rollende Redaktion in die Stadtteile : Redaktion und Vertrieb stehen in der Regel von 16 bis 18 Uhr an markanter Stelle. Auf kurzem Weg können Sie mit uns Gespräch kommen, Kritik loswerden und Anregungen geben oder sich einfach informieren, wie der DK gemacht wird. Los geht es mit dem Schliffelmarkt, dorthin kommen am Montag die Lokalredakteure Suzanne Schattenhofer und Martin Schwarzott.

Und es gibt einen Fotowettbewerb: Schicken Sie uns die schönsten Ansichten ihres Stadtteils, zeigen Sie uns, was Ihnen am besten gefällt! Möglichst alle Bilder veröffentlichen wir im Internet, die allerschönsten werden außerdem im DK gedruckt.