Samstag, 15. Dezember 2018
 

 

30.06.2006 23:29 Uhr | x gelesen
    Drucken Text vergrößern

70. Presssack goes WM (6): Schwabe sein


Bild: 70. Presssack goes WM (6): Schwabe sein.  Schwaben behaupten von sich selbst, alles zu können - außer Hochdeutsch. Es ist wohl was dran. Spätestens seit Freitagabend sollten wir alle ein bisschen Schwabe sein.

Schwaben behaupten von sich selbst, alles zu können - außer Hochdeutsch. Es ist wohl was dran. Spätestens seit Freitagabend sollten wir alle ein bisschen Schwabe sein.


Das Rezept Klinsmann schmeckt auch dem FC Deutschland: Der amerikanische Schwabismus, made by Bundestrainer, hat das Land schon verändert. Schaffe, schaffe, Häusle baue, und dabei nicht mit optimistischem Lächeln sparen. Das war es, worauf Deutschland so lange gewartet hat.

Was dieser Mann für Deutschland getan hat, ist mit Bundesverdienstkreuzen nicht aufzuwiegen. Und wehe, es motzt noch einer, weil der ein paar Stunden länger pendelt als andere. Schwabe sein ist hip. Egal wo!

Jetzt gilt es, das neue Schwabentum in die Zeit nach der WM mitzunehmen. Auf geht´s!


 


 

Was ist eigentlich dieser Presssack?
Alle früheren Folgen der DK-Online-Kolumne
sind unter www.donaukurier.de/kolumne nachzulesen.
Kontakt: presssack@donaukurier.de



Von Mathias Petry

Drucken  Drucken Artikel weiterempfehlen  Empfehlen Artikel verlinken  Artikel verlinken

Wenn Sie diesen Artikel von donaukurier.de verlinken möchten, können Sie einfach folgenden HTML-Code verwenden:

 

Vorlesen  PDF speichern  Leserbrief schreiben   Leserbrief Kommentare lesen/schreiben  Kommentieren
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!